Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf

Tischtennis

05.03.2020

Merching feiert Pokalsieg

Die Merchinger Pokalsieger: (von links) Johannes Steinhart, David Galbas und David Hoksch.
Bild: Jürgen Scharnagl

Nachwuchs des TSV trumpft auch beim Final-Four-Turnier in Burgau groß auf. Im Ligabetrieb läuft es ebenfalls prächtig

Nach zwei Runden im Pokal mit klaren Siegen beim Kissinger SC und beim TTC Langweid II qualifizierte sich die Tischtennis-Jugend des TSV Merching für das hochkarätig besetzte Final-Four-Turnier in Burgau.

Bei diesem Turnier stellte Merchings hochtalentiertes Nachwuchsteam mit David Galbas, Johannes Steinhart und David Hoksch einmal mehr seine Klasse unter Beweis: Sie holten ungeschlagen den Pokal der Bezirksligen Schwaben-Nord.

Zum Auftakt traf der TSV auf den SV Unterknöringen und siegte knapp mit 4:3. Insbesondere David Galbas und Johannes Steinhart überzeugten und holten die nötigen vier Punkte in Einzel und Doppel. Gegen den SV Adelsried siegten alle drei Merchinger in Serie und auch das Doppel Galbas/Steinhart, so feierte man ein klares 4:0. Mit dem TV Dillingen III, auch in der Bezirksoberliga ein Merchinger Kontrahent, musste der TSV im dritten Spiel noch eine hohe Hürde nehmen. Nach Siegen von Galbas und Hoksch sowie Niederlagen von Steinhart und dem Doppel ging es mit 2:2 in die zweite Runde. Hier machten David Galbas, der damit im gesamten Turnierverlauf ohne Einzelniederlage blieb, und Johannes Steinhart mit zwei umkämpften Fünfsatz-Siegen den Merchinger Gesamterfolg und damit den umjubelten Pokalsieg perfekt. Merchings Nachwuchskoordinator Matthias Annasenz sprach von einem großen Erfolg gegen die Top-Jugendspieler im Bezirk Schwaben-Nord und einer Bestätigung für Merchings ambitionierte Nachwuchsförderung in Kooperation mit dem Kissinger SC.

Auch im Ligaspielbetrieb läuft es hervorragend für Merchings Jungs. Nach einem 10:0 gegen Krumbach liegt der TSV mit 17:1 Punkten weiter mit großem Vorsprung auf Platz eins der Bezirksoberliga.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren