Newsticker

Biontech und Pfizer: Großbritannien lässt Corona-Impfstoff zu

Kreisklasse Mitte

08.11.2018

Merching setzt auf einen Sieg

Merchings Trainer Andreas Schaile hat den Ehrgeiz an Kriegshaber und Pfersee dranzubleiben.
Bild: Michael Hochgemuth (Archiv)

Team empfängt Türkspor II. Der SV Ottmaring ist beim Tabellenführer TSV Kriegshaber. Kissing II und Stätzling II im Abstiegskampf.

Mit Ausnahme einiger Nachholspiele ist am Sonntag der letzte volle Spieltag in der Kreisklasse Augsburg-Mitte vor der Winterpause, die schon einige Clubs herbeisehnen. Wie beispielsweise Schlusslichtträger FC Stätzling II, der bei Öz Akdeniz einläuft. Ge-spannt ist man, ob der SV Ottmaring seinen Lauf auch beim Tabellenführer TSV Kriegshaber fortsetzen kann und ob der TSV Merching im Spiel gegen Türkspor II seinen vierten Platz verteidigen kann. Der KSC II ist Gastgeber für den SV Hammerschmiede.

TSV Merching – Türkspor II Gegen Öz Akdeniz kam der Erfolg für den TSV Merching zurück und im weiteren Heimspiel sollte auch gegen Türkspor II der Dreier in Merching bleiben. Dann können Pestel, Willis, Gaag und Co die Fußballstiefel mit den Skischuhen tauschen. In den letzten Wochen knirschte es ein wenig im Spielfluss und das konnte Coach Andreas Schaile nicht gefallen. Er hat nach wie vor den Ehrgeiz, möglichst nahe an Kriegshaber und Pfersee dranzubleiben. Das Vorrundenspiel gewannen die Merchinger mit 5:1 Toren. Anpfiff ist am Sonntag in Merching um 14 Uhr.

Kissinger SC II – SV Hammerschmiede „Wir wissen auch nicht, warum wir so abgefallen sind“ zuckt Co-Trainer Sebastian Bregulla ratlos die Schultern. Um die Abstiegsgefahr nicht noch größer werden zu lassen, muss im letzten Spiel vor der Winterpause gegen Hammerschmiede ein Sieg her. Die Mannschaft ist komplett und der allerdings etwas glückliche Punktgewinn zuletzt gegen Trenk sollte etwas Selbstvertrauen geben (Sonntag 12 Uhr).

TSV Krieghaber – SV Ottmaring Im „FuPa-Powerranking“ liegen die beiden Clubs auf Platz eins und zwei, weil sie derzeit die Mannschaften der Stunde sind. Und auch beim Tabellenführer in Kriegshaber hat Coach Benni Lechner noch lange nicht abgeschenkt. Die drei Siege hintereinander gegen starke Mannschaften bestätigen das vorhandene Können von Ankner, Fehle, Fendt und Co. Auf Keeper Alex Paula wird aber gegen den starken Sturm der Platzherren sicher viel Arbeit zukommen (Sonntag 10.30 Uhr).

Öz Akdeniz – FC Stätzling II Auf dem benachbarten TSG-Platz müssen die Schützlinge von Hanna Toksoy unbedingt etwas holen, damit man nicht weiteren Boden im Kampf um den Klassenerhalt verliert. Die Augsburger liegen nur zwei Punkte besser und befinden ebenfalls derzeit in einer Krise (Sonntag 13 Uhr).

Weiter spielen Schwaben Augsburg – KSV Trenk (Samstag12.30 Uhr); SV Mesopotamien – TSG Stadtbergen (Sonntag 12.30 Uhr); TSV Pfersee – TJKV Augsburg (Sonntag 14 Uhr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren