Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Merchinger Herren gewinnen Heimderby

Tischtennis

13.11.2018

Merchinger Herren gewinnen Heimderby

Die Bälle und Schläger sind bei den Tischtennisspielern des TSV Merching wieder im Einsatz – und das auch recht erfolgreich.
Bild: Peter Kleist

Gegen den TSV Königsbrunn gelingt ein deutlicher Sieg. Ein Spieler hatte sogar einen ganz besonderen Grund zur Freude.

Nachdem die Tischtennisherren I vom TSV Merching erneut mit nur fünf Spielern beim Tabellenführer der Tischtennis-Bezirksklasse B unterlagen, konnte das Heimderby nun in Vollbesetzung klar gewonnen werden.

Mit 5:9 unterlagen die fünf Merchinger bei der DJK Pfersee. Dabei wäre beim ungeschlagenen Tabellenführer in stärkster Besetzung sicherlich mehr möglich gewesen. Beide Teams zeigten Tischtennis auf gutem Bezirksklassenniveau. Merching I wehrte sich nach Kräften und punktete durch Joachim Gaag, Matthias Annasenz und Jürgen Scharnagl (2) sowie das Doppel Gaag/Annasenz. Am Ende war man dennoch ohne echte Siegchance gegen die gut aufgestellten Gastgeber –auch wegen der drei kampflos abgegebenen Spiele.

Das Heimderby gegen die punktgleichen Tabellennachbarn vom TSV Königsbrunn V konnte dann mit 9:2 deutlich gewonnen werden. Schon nach den Doppeln führte Merching nach Siegen von Joachim Gaag/Werner Dill und Karlheinz Gaag/Scharnagl mit 2:1. In den folgenden Einzeln gaben sich die Hausherren ebenfalls keine Blöße und holten Punkt um Punkt. Joachim und Karlheinz Gaag hatten ihre Gegner im vorderen Paarkreuz im Griff und siegten je zweimal. Die weiteren Punkte steuerten Jürgen Scharnagl, Werner Dill und Simon Steinbach bei. Nur Wolfgang Kuhnert musste sein Spiel knapp abgeben.

Mit diesem Erfolg und nunmehr 6:4 Punkten orientiert sich der TSV in der Tabelle wieder nach oben und hält den Kontakt zur Spitze.

Merchings Herren II liegen nach einem deutlichen 8:0-Erfolg beim SSV Wollishausen II auf Tabellenplatz drei der Tischtennis-Bezirksklasse D. Schon die Doppel Wolfgang Kuhnert/Markus Bader und das Vater-Sohn-Doppel Wolfgang und Tobias Woldert stellten die Weichen auf Sieg. Auch in den Einzeln konnten die Gastgeber keinen Ehrenpunkt holen. Wegen des klaren Siegs halten die Merchinger den Anschluss an die Tabellenspitze. Grund zur Freude hatte insbesondere Tobias Woldert, der als Jugendspieler seine ersten Siege im Erwachsenenbereich feierte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren