1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Mixed-Team siegt beim Kreispokal

04.05.2018

Mixed-Team siegt beim Kreispokal

Siegten beim Mixed-Kreispokal: (von links) Martin Kurz, Lissi Kurz, Lis Wagner und Markus Wagner.
Bild: Hamberger

Stockschießen: Erfolg für Tegernbach

Mit einer tollen Leistung siegte das Mixed-Team des SC Tegernbach ungeschlagen beim Kreispokal und qualifizierte sich für den Bezirkspokal. Auch beim stark besetzten Turnier des TSV Gersthofen sprang ein zweiter Platz heraus.

Lis Wagner, Lissi Kurz, Martin Kurz und Markus Wagner gingen beim Kreispokal Sommer im Mixed auf den Landsberger Bahnen an den Start. Mit drei hohen Siegen gegen Penzing (28:3), Wörthsee (35:5) und Schondorf II (27:7) gelang ein optimaler Start. Gegen Herrsching gewann man nach einer 19:0-Führung mit 19:15. Noch knapper fiel der 13:11-Sieg gegen Riederau aus. Vor dem „Aussetzer“ wurde auch Fuchstal mit 18:6 besiegt. Nach der Pause knüpften die Tegernbacher an ihre guten Leistungen an und bezwangen Pähl mit 20:8. Gegen Eching II führte man schon mit 13:3, musste sich aber mit einem 13:13 begnügen. Dies sollte aber der einzige Punktverlust bleiben, denn mit klaren Siegen gegen Gilching (29:3), Olching (38:0) und Emmering (21:6) wurde der überlegene Sieg in der Gruppe 1 mit 21:1 Punkten vor Penzing (16:6) und Eching II (15:7) klargemacht. Im Endspiel der Gruppenersten um den Titel wurde der FSV Eching I deutlich mit 17:3 besiegt, und so holte sich das Mixed-Team des SC Tegernbach den Kreispokal sowie die Qualifikation für den Bezirkspokal am 17. Juni in Kühbach.

Dann startete Tegernbach beim TSV Gersthofen bei einem freien Turnier, bei dem die Aufstellung mit Damen und Herren wahlfrei erfolgen kann. Die Tegernbacher gingen mit Lissi Kurz, Irmi Heiß, Martin Kurz, Michael Wagner und Markus Wagner an den Start. Nach Siegen gegen Hausen, Donauwörth, Dasing, Autenried, Vöhringen, Lagerlechfeld, Gersthofen, Griesbeckerzell und Harburg bei Niederlagen gegen Buchdorf, eine Auswahl des Kreises 300 und Oberndorf reichte es mit 18:6 Punkten zu Platz zwei hinter Turniersieger Donauwörth (19:5). (HJ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren