Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus

28.03.2015

Ohne Druck nach Schleißheim

KSC-Damen müssen dabei Sarah Gottwald ersetzen

Für die Kissinger Handball-Damen geht es am Samstag ab 14 Uhr in Schleißheim weiter. Die Handballerinnen wollen nach zwei Siegen in Folge nachlegen – haben aber keinerlei Druck mehr, da sie den Klassenerhalt längst in der Tasche haben.

Dabei wird ihnen aber Sarah Gottwald fehlen. Die gefährlichste Angreiferin des KSC hat sich im letzten Spiel gegen Vaterstetten die Achillessehne gerissen. Damit wird sie erst im Verlaufe der nächsten Saison zurückkommen können.

Kissing steht mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf dem siebten Rang der Landesliga Süd. Die Handballerinnen haben vier Zähler Vorsprung auf Schleißheim, das aktuell Neunter ist. Der KSC kann mit allen Spielerinnen planen – eben bis auf die beiden Langzeitverletzten Steffi Schmidt und Sarah Gottwald. Es bleibt abzuwarten, ob das Team den Ausfall seiner beiden gefährlichen Rückraumschützinnen so gut verkraftet, dass es den dritten Sieg nacheinander gibt. (gia)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren