Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Qualifiziert – trotz flatternder Nerven

Radball

14.04.2015

Qualifiziert – trotz flatternder Nerven

Josef Metzger (links) und Michael Grießer fahren zur deutschen U17-Meisterschaft nach Worms.

Michael Grießer und Florian Metzger vom RSV Kissing fahren zur „Deutschen“

Unnötig schwer machten es sich die Kissinger U17-Radballer Michael Grießer und Josef Metzger beim Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft. Doch am Ende erreichten die beiden ungeschlagen ihr Ziel und dürfen nun zu den deutschen Titelkämpfen fahren.

Zum Glück für das RSV-Team war die Spielauslosung günstig. Kissing startete äußerst nervös gegen Leeden, doch die Mannschaft war ihnen weder technisch, noch körperlich gewachsen. Ein Kissinger Schuss ans Leedener Gebälk und Josef Metzger lud Leeden zum Führungstreffer ein. Die nutzten die unverhoffte Chance natürlich zum 1:0. Kissing spielte den Gegner dann an die Wand, doch zur Pause stand es nur 2:2. Fast wären Tränen geflossen, dann erzielte Michael Grießer zwei schöne Tore und am Ende stand ein deutlicher 7:2-Sieg.

Dann kam gegen Ludwigsfelde der nötige Schuss vor den Bug. Das Kissinger Spiel startete gut, machte zwei blitzsaubere Tore zum 2:0 – aber dann flatterten die Nerven. Zu viele Einzelaktionen brachten den Gegner zurück – 2:2 stand es beim Schlusspfiff. Zscherben, Gegner Nummer drei, hatte das uncoole Verhalten der Kissinger beobachtet und versuchte, Kissing aus dem Tritt zu bringen. Fast schien es, als hätten sie Erfolg. Bis zum 2:2-Halbzeitstand spielte Kissing kopflos. Dann aber fingen sich die Kissinger und kamen zu einem wertvollen 4:2-Arbeitssieg. Gegen den hessischen Vizemeister Hechtsheim zeigte Kissing seine gewohnte Leistung und spielten einen sicheren 7:1-Sieg heraus. Das letzte Spiel gegen Ginsheim war „unbedeutend“, sowohl die Gastgeber, als auch der RSV waren schon qualifiziert. Das Duell der beiden bestens Teams an diesem Tag endete 2:2 – wobei Kissing einen durchaus möglichen Sieg verspielte.

In knapp drei Wochen startet das RSV-Duo bei der deutschen Meisterschaft in Worms. „Dort werden sie sich überlegen müssen, ob sie mit dem Kopf durch die Wand scheitern wollen oder das zeigen, was sie können“, so Trainer Wolfgang Tippner.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren