Newsticker
Wissenschaftler der Leopoldina fordern sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Lokalsport
  4. Radball: Kissinger Duo ärgert den Weltmeister

Radball
24.11.2016

Kissinger Duo ärgert den Weltmeister

Im Spiel gegen die Weltmeister aus Österreich hielten die Kissinger Martin Egarter (rechts) und Thomas Kieferle (Zweiter von rechts) ausgezeichnet mit und verloren am Ende nur knapp mit 5:6 Toren.
Foto: Tippner

Thomas Kieferle und Martin Egarter werden überraschend zum Ländervergleich mit den Teams aus Österreich und der Schweiz eingeladen und sorgen am Zürichsee für Aufsehen

Völlig überraschend wurden die Kissinger Radballer Thomas Kieferle und Martin Egarter zum wichtigsten Ländervergleich, den es in der Hallenradsportwelt gibt, von der Bundessportleitung des BDR (Bund Deutscher Radfahrer) eingeladen. Ausgetragen wurde dieser hochklassige Ländervergleich, der eine Art Generalprobe für die Weltmeisterschaften 2016 war, in Hombrechtikon, einer Gemeinde im Kanton Zürich, am Zürichsee gelegen. Während die deutsche Kunstradstaffel in voller Stärke – also mit allen Weltmeistern angetreten war – disponierten die Radballer anders und nominierten zwei Perspektiv-Teams aus Ailingen und vom RSV Kissing. Auch Österreich und die Schweiz schickten neben ihren stärksten Vertretern je ein Perspektiv-Team. Österreich nominierte neben den dreifachen Weltmeistern Markus Pröll, Patrick Schnetzer, den U23-Europameister Stefan Feuerstein, Kevin Bachmann und die Schweiz startete mit Ex-Weltmeister Dominik Planzer, Roman Schneider und der dritten Schweizer Kraft, den Brüdern Benjamin und Severin Waibel.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.