1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. SVO will sich Platz zwei sichern

Kreisklassen Augsburg

13.05.2011

SVO will sich Platz zwei sichern

Copy of Mering II-Ottmaring 006.tif
2 Bilder
Während Michael Schuster (rot) und der SV Mering II vor dem Derby gegen die Sportfreunde Friedberg fast schon gerettet sind und es nur mehr ums Prestige geht, wollen Dominik Bolleininger und der SV Ottmaring gegen Wulfertshausen zumindest den zweiten Platz perfekt machen.
Bild: Foto: R. Fischer

Ein Punkt im Derby gegen Wulfertshausen reicht. Abstiegskampf pur in Bachern. Ried empfängt Spitzenreiter Türk Bobingen. „Ostler“ wollen Revanche

Ottmaring/Bachern/Ried Schon mit einem Unentschieden gegen Wulfertshausen kann der SV Ottmaring am Sonntag vor heimischem Publikum den Vizemeistertitel feiern und sich auf die Aufstiegsrelegation freuen – wenn ihm nicht gar noch der ganz große Wurf, nämlich die Meisterschaft gelingt. Die Blicke der Mazur-Elf und ihrer Fans gehen deshalb auch nach Ried, wo Konkurrent SV Türk Bobingen aufkreuzt. Unglaublich wichtig für die Abstiegsfrage ist die Heimpartie der Sport-Freunde Bachern gegen den direkten Mitkonkurrenten Langerringen. Dagegen kommt der Partie Mering II gegen die Sportfreunde Freundschaftsspielcharakter zu. In der Kreisklasse 1 ist der FC Stätzling II spielfrei.

SV Ottmaring – SV Wulfertshausen In diesem Stadtderby spielt der Tabellenführer gegen den Vierten und die Favoritenrolle liegt bei den Ottmaringern, die schon bei einem Remis Platz zwei endgültig sicher haben. „Und diesen Punkt holen wir auch, am besten gleich jetzt“, sagte Coach Frank Mazur, der seine Mannschaft dann aber in punkto Meisterschaft nicht unter Druck setzen will: „Den Rest bringen wir locker über die Runde und schauen entspannt zu, was Türk Bobingen macht“. Der Türk SV muss Mittwoch nächster Woche nämlich sein Spiel in Wulfertshausen nachholen. Dass der SV Ottmaring seit Wochen das Fehlen von Spielern wie Lechner und Mildner schadlos wegsteckt, spricht für den großen Kader. Am Sonntag steht auch Fendt nicht zur Verfügung.

Wulfertshausens Trainer Siggi Hilz weiß, dass es an der Paar schwer wird, und er wäre mit einem Punkt wie in der Vorrunde schon zufrieden. Fehlen werden ihm Kreitmeyr und Wagner, dafür ist Fischer wieder in der Mannschaft. (Sonntag, 15 Uhr)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nur ein Sieg hilft Bachern weiter

SF Bachern – SpVgg Langerringen Obwohl die Bacherner Fußballer von Erfolg zu Erfolg eilen, will sich das Erreichen des rettenden Ufers einfach nicht einstellen: Weil die Konkurrenz ebenfalls serienweise Siege einfährt. So wie die SpVgg Langerringen, die mächtig Boden gut gemacht hat und punktgleich (32) mit den Sport-Freunden in den Endspurt geht. Zu Hause sind die angriffstarken Bacherner eine Macht, und wenn Miro Sarac weiterhin so erfolgreich trifft, dann sollten die Punkte in Bachern bleiben. Und dann, sagt Trainer Ayar, „sind wir zu 80 Prozent durch“. (Sonntag, 15 Uhr)

Friedberg hat noch eine Rechnung offen

SV Mering II – SF Friedberg Da haben die Friedberger noch eine Rechnung offen, denn mit 1:0 entführten Schuster, Reschke, Narr und Co. seinerzeit bei den Ostlern die Punkte. Und weil sie den dritten Tabellenplatz unbedingt behaupten wollen, gehen die Schützlinge von Dennis Marzahn die Partie mit Vehemenz an. Aber leicht wird dies nicht werden, denn die Burschen von Trainer Roland Pankratz sind ehrgeizig genug, um den jetzigen siebten Platz halten zu wollen. Fehlen wird bei den Ostlern noch der Ex-Meringer Karle. (Sonntag 13 Uhr)

SV Ried – Türk Bobingen Beim SV Ried ist der Dampf raus, gibt auch Trainer Andy Völk zu. Dennoch will er sich mit seiner Mannschaft aus der Klasse gut verabschieden. Und vielleicht gelingt auf den Rieder Höhen sogar eine Überraschung gegen den Meisterschaftsfavoriten SV Türk Bobingen. Allerdings fehlen drei bis vier Stammspieler, sagt Völk. (Sonntag, 15 Uhr)

Ferner spielen Großaitingen – Deuringen; Bergheim – Hammerschmiede; Walkertshofen – Viktoria; Öz Akdeniz – FC Haunstetten. (Alle Sonntag, 15 Uhr)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Fus-FCS-18-054.tif
Bezirksliga Süd

Eine Halbzeit zum Vergessen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen