Newsticker

Die Linke sagt ihren Parteitag wegen Corona ab

Bogenschießen

20.05.2015

Sehr genau gezielt

BSC Friedberg stellt bei den oberbayerischen Meisterschaften zwei Sieger

Die Bogenschützen des BSC Friedberg können zufrieden sein – bei den oberbayerischen Meisterschaften sprangen zwei Titel und viele gute Plätze heraus.

Von 33 Teilnehmern der Vereinsmeisterschaften hatten 29 die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft der Feldbogenschützen in Rosenheim/Pang geschafft. Allerdings konnten letztendlich nur noch 21 Schützinnen und Schützen sowie zwei Schützen aus Dasing/Laimering den Schützengau Friedberg repräsentieren. Bezirksreferent Ernst Schuh lobte den BSC Friedberg als mit Abstand stärksten Verein im Blankbogensport für den Bezirk Oberbayern.

Die „Oberbayerische“ erwies sich wieder einmal als echte Herausforderung für den Feldbogensport. Technisch äußerst schwierig und raffiniert wurde sowohl der Kurs mit den unbekannten Entfernungen, als auch der Kurs mit den bekannten Entfernungen in das Gelände integriert. Starker Regen zu Beginn und weitere Schauer zwischendurch erschwerten zusätzlich das Schießen in Wald und Wiesen. Ein weiteres Problem für die Sportler war daher, dass an den Abschusspflöcken zum größten Teil kein sicherer Stand zum Abschuss der Pfeile zu finden war.

Herbert Schwarz holte sich mit 290 Ringen und 48 Ringen Abstand zu seinen Verfolgern den Meistertitel in der Blankbogen Altersklasse. Zweiter wurde Günter Wenosz (Puchheim/242) und der dritte Platz ging an Siegfried Tränkler (Sittenbach/240). Auf den Plätzen vier und fünf waren schon die beiden Friedberger Roland Hofherr (236) und Michael Strobel (209). Das sehenswerte Ergebnis für Friedberg vervollständigten Hubert Birkmair (168/Platzelf), Gerd Limmer (149/14.), Bernhard Tausend (141/15.), Robert Nehmer (129/19.) und Klaus Heimann (120/20.).

Einen weiteren Meister mit herausragender Schießleistung gab es in der Klasse Blankbogen Jugend. Den Titel holte sich bei seiner ersten Feldsaison Julian Schalk vom BSC mit 211 Ringen. Zweiter wurde Erik Jäger (Vaterstetten) und auf Platz drei schoss sich, ebenfalls bei seiner ersten Bezirksmeisterschaft Julian Brenner vom BSC mit 111 Ringen.

Sechs Teilnehmer traten in der Blankbogenklasse Schüler an. Bezirksmeister wurde Moritz Sauter vom BSC Mittenwald, Zweiter Johannes Wachinger (167) von Tell Dasing und Dritter Vincent Berger (161) vom BSC Friedberg. Leon Huang (153) kam auf den vierten Platz, Nina Heimann (133) wurde Fünfte.

Insgesamt 15 Schützinnen befanden sich auf der Startliste in der Blankbogenklasse Damen. Seriensiegerin Hedi Mittermair vom TSV Stein/St. Georgen (240 Ringe) holte sich den Meistertitel vor Brigitta Reger vom BS Oberland. Gleich dahinter folgten die Friedberger Schützinnen mit Claudia Eimesser (145/Platz vier), Xiavonne Schen-Martis (136/5.), Gabriele Limmer (129/7.), Simone Schenk (128/8.), Erika Birkmair (108/11.), Cindy Hesselbarth (99/12.), Jennifer Rosenberg (98) und Evelyn Heimann (93) – beide zum ersten Mal dabei – auf den Plätzen zwölf und dreizehn.

Mit Spannung werden nun die diesjährigen Qualifikationszahlen zur bayerischen Meisterschaft am 27./28. Juni in Mittenwald erwartet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren