Newsticker

Mehr als 10.000 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Solide Leistung, aber keine Punkte

Schießen

18.02.2015

Solide Leistung, aber keine Punkte

Michaela Hirschberger glänzte mit einem Spitzenergebnis von 392 Ringen, doch ihr Team steht direkt vor dem Abstieg.
Bild: Reinhold Müller

Den Meringer KK-Schützen droht nach den beiden Niederlagen gegen Bergheim und Peiting der Abstieg aus der Oberbayernliga

Trotz solider Leistung gab es wieder keine Punkte für die KK-Schützen Mering in der Oberbayernliga. Und die unerwarteten Erfolge von Alberzell und Gundelsdorf setzen die Meringer im Abstiegskampf weiter unter Druck. In Bergheim präsentierten sich die Meringer KK-Schützen dabei keineswegs als Abstiegskandidat.

Allen voran zeigte Michaela Hirschberger auf Position eins gegen Sibille Gerstner ein großes Kämpferherz. Sie beendete ihren Wettkampf mit zweimal 100 Ringen und holte mit einem Spitzenergebnis von 392:390 Ringen den ersten Punkt für Mering. Einen enorm spannenden Wettkampf lieferten sich auch Florian Hirschberger und Pauline Strixner. Beide gingen konzentriert zur Sache, am Ende gewann Florian Hirschberger hauchdünn mit 388:387 Treffern. Um zu einem Überraschungssieg gegen die Gastgeber zu kommen, hätten auch Christine Fischer und Thomas Gutmann über sich hinauswachsen müssen. Beide zeigten mit jeweils 380 Ringen eine solide Leistung, jedoch konnten sie Collin Müller (387) und Isabel Gerstner (384) damit nicht bezwingen. Ersatzschütze Thomas Karl (349) war nach Abgabe eines Leerschusses gegen Markus Maier (388) chancenlos – und so hieß es am Ende 2:3 aus Meringer Sicht.

In der zweiten Begegnung wurden die Meringer in punkto Treffsicherheit vom SV Peiting mit einer bayernligareifen Leistung von 1947:1905 Ringen regelrecht vorge-führt. Trotz guter 388 Ringe waren Michaela Hirschberger gegen Sabine Demmel (391) wie auch Florian Hirschberger (380:391) gegen Barbara Flemnitz und Thomas Gut-mann mit starken 384 Ringen gegen Elisabeth Kleber (392) chancenlos. Auch Fischer (376) und Müller (377) mussten sich gegen Melanie Pfeuffer (387) und Anna Stanka (386) klar geschlagen geben.

Nach diesen Niederlagen und den unerwarteten Erfolgen von Alberzell und den Tagbergschützen Gundelsdorf, die sich mit jeweils 3:2 gegen „Eichenlaub“ Unterstall und Donauperle Bergheim überraschend durchsetzen konnten, stehen die Meringer KK-Schützen kurz vor dem Abstieg aus der Oberbayernliga. Am letzten Wettkampfwochenende müssen nun unbedingt zwei Siege gegen Olching und Unterstall her und zugleich darf Gundelsdorf keinen weiteren Sieg einfahren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren