Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Stätzling macht Platz drei fix

BezirksligaSüd

18.05.2015

Stätzling macht Platz drei fix

Nach dem klaren 3:0 in Neugablonz ist die Truppe von Helmut Riedl nicht mehr vom dritten Rang zu verdrängen. Das „letzte Aufgebot“ tritt überzeugend auf

Vor nur etwa 80 Zuschauern besiegte der FC Stätzling den BSK Neugablonz klar mit 3:0. Der Sieg war hoch verdient und hätte bei besserer Auswertung der hochkarätigen Chancen auch höher ausfallen können. Stätzling reiste quasi mit dem letzten Aufgebot an und hatte auf der Bank nur zwei Spieler und den Ersatztorhüter sitzen.

Es dauerte etwa 20 Minuten, ehe sich gute Tormöglichkeiten ergaben und die erste hatte Neugablonz. Ein Freistoß von Roller kam genau auf Piredda und dieser scheiterte aus kürzester Distanz. Aber in der 24. Minute fiel dann doch das 1:0 für den FCS, als sich Rolle schön durchsetzte, den Ball auf Szilagyi brachte und dessen abgeblockten Schuss setzte Michael Birnbaum aus 18 Metern genau ins Kreuzeck. Lameira scheiterte kurz darauf mit einem Kracher am guten Torwart Giese. In der 36. Minute einer der wenigen Angriffe der Hausherren, aber der Schuss des agilen Maier strich über das Gehäuse. Patrick Szilagyi fing in der 40. Minute einen Abschlag ab, legte auf Heiß, der mit dem Kopf auf Rolle weiterleitete, aber der Stätzlinger Mittelstürmer setzte den Ball knapp neben das leere Tor. Kurz vor der Halbzeitpause erkämpfte sich Gaag erneut den Ball am gegnerischen Strafraum, sein Heber ging zwar über den Torwart, aber auch über die Querlatte.

In der 50. Minute zielte Lameira aus 20 Metern knapp daneben. Fast im Gegenzug wurde Maier im Stätzlinger Strafraum freigespielt, doch Julian Baumann klärte in „Neuer-Manier“. In der 56. Minute das längst fällige 2:0, als sich Horn an der Außenlinie durchsetzte und schön für Rolle auflegte, der aus kurzer Distanz mit seinem schwächeren linken Fuß abschloss.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nun spielte nur noch der FC Stätzling, aber Heiß, Failer, Szilagyi und Utz ließen ihre Möglichkeiten liegen. Erst in der 89. Minute fiel das 3:0, als Failer schön in den Lauf von Maxi Heiß legte und dieser den Ball ohne Mühe in die Maschen setzte.

Nach dem letzten Spiel am Pfingstsamstag um 15.30 Uhr gegen Wiggensbach findet die traditionelle Saisonabschlussfeier im Sportheim statt.

Stätzling Baumann, Horn, Mittermaier, D. Hadwiger, Birnbaum, Rolle (84. Gindl), Szilagyi, Gaag (65. Failer), Utz, Heiss, Lameira – Tore 0:1 Birnbaum (24.), 0:2 Rolle (56.), 0:3 Heiss (89.) – Zuschauer 80 – Schiedsrichter Tobias Heuberger (TSV Möttingen)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren