Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle

Fußball

01.08.2020

Startschuss für Testspiele

Erst heißt es Nein, doch seit Donnerstag steht fest: Amateurfußballer dürfen jetzt wieder Partien austragen. Was das für die Saisonplanung bedeutet und wie die Vereine dazu stehen

Hektik machte sich beim BC Aichach am Donnerstag breit. Denn plötzlich gab es grünes Licht vom Bayerischen Fußball-Verband für die Testspiele der Amateurfußballer. Zwei Tage zuvor klang das bei der Pressekonferenz der Landesregierung noch anders. Dort war vom 16. August die Rede. Dann die Kehrtwende. Das bedeutete vor allem für BCA-Platzwart Ralph Bergmeier einiges an Stress. Denn der war davon ausgegangen, dass das geplante Spiel am Sonntag gegen Eintracht Karlsfeld nicht stattfindet. Nun erfolgt um 17.15 Uhr jetzt doch der Anpfiff. Mittlerweile ist der Platz vorbereitet und der BCA kann seinen ersten Test machen.

Für den Sportlichen Leiter Martin Brunner ein wichtiges Zeichen: „Die Jungs sind heiß. Jedes Testspiel ist wichtig. Der Ralph hat super Arbeit geleistet. Toll, dass es jetzt klappt.“ Die Aichacher befinden sich seit Montag im Training und wollen diese Spiele nutzen. Brunner: „Wir haben gerade immer zwei Spieler aus der Jugend dabei. Die können wir so gut einbauen.“

Froh darüber, dass es endlich wieder losgehen kann, ist auch Thomas Losinger, Abteilungsleiter des BC Rinnenthal. Für den Kreisligisten steht am Sonntag ab 17 Uhr ein Testspiel beim FC Haunstetten an: „Stand jetzt spielen wir. Das ist einfach wichtig, weil Spiele etwas anderes sind als Training.“ Seit dieser Woche befinden sich die Rinnenthaler wieder im Trainingsbetrieb. Losinger: „Also so richtig geht es erst jetzt wieder los, davor war es freiwillig. Die Testspiele sind wichtig, um nach der langen Pause wieder den Rhythmus zu finden und reinzukommen.“

Gern gespielt hätte auch der TSV Hollenbach. Eigentlich hätte der Bezirksligist am Sonntag beim FSV Pfaffenhofen kicken sollen, mittlerweile ist die Partie aber abgesagt worden, wie Spielertrainer Christoph Burkhard erklärt: „Nach der Meldung am Dienstag haben einige Spieler sich für Sonntag andere Sachen vorgenommen. Die konnten sie jetzt nicht mehr absagen, wodurch wir nur elf Mann gewesen wären.“ Das Spiel soll in den kommenden zwei Wochen nachgeholt werden, denn „jedes Spiel ist wichtig. Wir müssen jede Möglichkeit nutzen, um wieder in Wettkampfform zu kommen“, so Burkhard.

Die Bedeutung des Testspielstarts hebt auch Kreisspielleiter Reinhold Mießl hervor: „Wir brauchen eine vierwöchige Vorlaufszeit. Hätten wir erst am 16. August starten können, wäre unsere ganze Saisonplanung in Gefahr gewesen.“ Die Saison startet am 5. September mit den Halbfinalpartien im Kreispokal und geht mit der ersten Runde des Ligapokals am 6. September weiter. Noch ist die Einteilung nicht offiziell, aber Mießl ist sehr zufrieden mit den Rückmeldungen. Alle Kreisligisten und Kreisklassisten haben gemeldet. In der A-Klasse sind nur sechs Teams nicht dabei und auch 78 von insgesamt 92 B-Klassisten haben sich angemeldet für den neuen Wettbewerb. Mießl: „Gerade die vielen Meldungen von Zweiten Mannschaften haben mich überrascht. Das sind positive Signale für den Ligapokal.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren