1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. TSC-Jugend lässt Kempten keine Chance

Ringen

15.11.2018

TSC-Jugend lässt Kempten keine Chance

Der Nachwuchsringer Michael Rauch vom TSC Mering (in Blau) bei seinem Schultersieg.
Bild: Matthias Biallowons

Die Nachwuchsringer aus Mering besiegen die WKG klar mit 52:12

Mit Vorsicht und Respekt ist Jugendleiter Norbert Lang nach Kempten gefahren, wusste er um den großen Kader der Gegner. Doch der Stärke seiner Truppe konnte er voll vertrauen, denn die Nachwuchsringer von der Paar konnten von 16 Einzelbegegnungen 13 Duelle für sich entscheiden, außerdem waren Klassen beim TSC Mering nicht besetzt, sodass nur eine reguläre Partie verloren ging.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Wir waren klar besser. Vor allem die vielen Schultersiege machen das deutlich“, lobte Lang. In der Gewichtsklasse bis 60 Kilo konnte Mering keinen Athleten stellen, sodass die Punkte hier kampflos an die Gastgeber gingen. Die einzige Niederlage musste Sebastian Klement bis 46 Kilo gegen Nepomuk Gail hinnehmen, revanchierte sich aber mit einem Schultersieg im Rückkampf.

In allen anderen Aufeinandertreffen fuhr der TSC vier Mannschaftspunkte ein. So siegten Jonas Imburgia (29 Kilo), Korbinian Krupna und Niklas Kroiß (33 Kilo), Maximilian Kroiß (36 Kilo), Katharina Krupna (41 Kilo) sowie Michael Rauch (50 Kilo) auf Schulter oder technisch überlegen. Vincent Ernst und Felix Boy (76 Kilo) hatten keinen Gegner und erhielten die Zähler kampflos.

Die Meringer verteidigen mit dem Sieg den zweiten Platz hinter dem TSV Westendorf. (biom)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren