1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. TSV Friedberg II zu Hause in Zugzwang

05.11.2009

TSV Friedberg II zu Hause in Zugzwang

Friedberg/Bachern/Ried Am Wochenende wird die Vorrunde abgeschlossen, und wenn auch noch nichts entschieden ist, so sind die Weichen im Großen und Ganzen in Bezug auf Auf- und Abstieg doch gestellt. Vorne dominieren in der Kreisliga 2 TSG, Wehringen, Fischach und Deuringen, und in der Abstiegszone sieht es zappenduster für ESV Augsburg und TJKV Augsburg II aus. Aufsteiger SV Ried, die beste Mannschaft unseres Raumes, beschließt die Vorrunde beim Tabellendritten Fischach und die Sportfreunde Bachern sind zu Hause gegen Untermeitingen gefordert. Spielfrei ist der SV Ottmaring. In der Kreisliga 1 muss der TSV Friedberg II daheim gegen Königsbrunn II gewinnen, um aus der Abstiegszone herauszukommen. Die Spiele beginnen ab November schon um 14.30 Uhr.

l TSV Friedberg II - FC Königsbrunn II. "Wir haben es versäumt, gegen die ,hinteren' Clubs zu punkten, jetzt müssen wir einfach gegen die oberen gewinnen", sagte Friedbergs Trainer Michael Makowski. Königsbrunn liegt auf Platz vier und hat zwölf Punkte mehr auf dem Konto. Dass die TSV-Reservisten "mitspielen" können, hat man öfter schon gesehen. Zuletzt beim Tabellenführer Firnhaberau. Nur: Der Erfolg blieb aus und mit neun Punkten liegen Born, Haberl, Cimen und Co. auf dem Relegationsplatz. Anpfiff ist am Sonntag zu Hause um 12.30 Uhr.

l SF Bachern - SV Untermeitingen. Fünf Stammspieler sind bei den Sportfreunden Bachern zuletzt in Mering (0:1-Niederlage) ausgefallen, und nach Auskunft von Abteilungsleiter Josef Hanakam ist es nicht sicher, ob vor allem der wichtige Jürgen Pfaffenzeller diesmal einsetzbar ist. Dennoch ist ein Sieg der Stief-Elf gegen Untermeitingen fast Pflicht für die Bacherner, die mit Abschluss der Vorrunde mit einem Sieg wenigstens die Hälfte der bisher möglichen Punkte (21) vereinnahmen wollen. Zumal es dann nächsten Sonntag erneut zu Hause gegen den SV Ried zur Derby-Revanche kommt.

l SV Fischach - SV Ried. Für die Rieder wird die Partie in Fischach ein harter Brocken. Zumal neben Burda und Hintersberger auch Ben Bräuhäuser fehlen wird. Dafür dürfte Kramer wieder einlaufen können. Mit einem Punkt wäre Coach Andy Völk schon zufrieden. Schließlich, so Völk, sind die Rieder trotz tollem Start kein Aufstiegsfavorit. Und so will er die drei Niederlagen in Folge nicht überbewerten. Die Platzherren haben fünf Punkte mehr auf dem Konto und zählen zu den Favoriten der Klasse (Sonntag, 14.30 Uhr).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

l TJKV Augsburg II - SV Mering II. Wenn die Meringer die Partie in Augsburg gegen TJKV Augsburg II nicht zu leicht nehmen, sollte ein lockerer Sieg für Arnold Neumann und seine Mannen herausspringen. Alles andere wäre eine Enttäuschung und würde manchen Verantwortlichen sehr frustrieren. Denn die zweite Mannschaft der türkischen Elf - die Erste spielt in Kreisklasse 1 - liegt bereits ziemlich abgeschlagen auf einem Abstiegsplatz. (So., 12.30 Uhr, Wildtaubenweg).

l Weiter spielen: KK1: TSV Neusäß II - SV Firnhaberau (Sa., 12.30 Uhr); Türkspor II - Lagerlechfeld (So., 12.30 Uhr); SV Bergheim - FC Kleinaitingen; TJKV Augsburg - TSV Göggingen II; Gold Blau - BCA Oberhausen II (alle So., 14.30 Uhr). KK 2: TSG Augsburg - FSV Wehringen (Sa., 14.30 Uhr); TSV Walkertshofen - SpVgg Deuringen; FSV Großaitingen - ESV Augsburg; Öz Akdeniz - SpVgg Langerringen (alle So., 14.30 Uhr).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_4434.tif
Fußball, Kreisliga

Das hat es noch nicht gegeben

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden