Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. TSV stellt fünf regionale Meister

Schwimmen

18.05.2015

TSV stellt fünf regionale Meister

Friedbergs Trainerin Angela Reichert mit ihren beiden „Bezirkszwergen“ Luis Nell (links) und Jana Niedzwiedzki.
Bild: Geppert

Neben den „alten Hasen“, die bei den Bestenkämpfen ganz vorne landen, zeigen diesmal auch die „Zwerge des Bezirks“ in einem kindgerechten Wettkampf ihr Können

Auf eine ganze Reihe von Titeln kann die Schwimmabteilung des TSV Friedberg verweisen. Nicht weniger als fünf Athleten – Ina Rehbehn, Clemens Moll, Alexander Kotzem, Thomas Schmeikal und Michael Geppert – landeten bei den regionalen Bestenkämpfen ganz oben auf dem Podest. Und nebenbei durften auch noch die Jüngsten zeigen, was sie so drauf haben.

Die regionalen Bestenkämpfe der Region Nord wurden im Hallenbad Haunstetten ausgetragen. 15 Vereine aus Nordschwaben schickten 231 Schwimmerinnen und Schwimmer an den Start, um sich untereinander zu messen.

Der TSV 1862 Friedberg trat mit 13 Teilnehmern an. Die Trainerinnen Manuela Weishäupl, Nicole Müller, Nicole Haupt und Susanne Spaar freuten sich, dass durch ihr sehr gutes Training gleich vier Schwimmer und eine Schwimmerin mit einer Goldmedaille und damit dem regionalen Titel „Schwaben Nord“ nach Hause fahren durften. Das spricht für die gute Arbeit, die der TSV Friedberg in seiner Schwimmabteilung leistet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Erfolgreichster TSV-Schwimmer war Thomas Schmeikal (Jahrgang 2003), der gleich vier erste Plätze holte. Er war über 200 Meter Brust, 200 Meter Lagen sowie über die 100 Meter Rücken und Freistil nicht zu schlagen. Schmeikal zeigte sich bei den regionalen Bestenkämpfen in Topform und ließ die Konkurrenz hinter sich. Clemens Moll (Jahrgang 2000) durfte sich in diesem Jahr zweimal als Bester bei den regionalen Meisterschaften bezeichnen – er siegte über die 100 Meter Brust und die 200 Meter Lagen. Alexander Kotzem, einer der ältesten TSV-Starter (Jahrgang 1997), holte Gold in seiner Spezialdisziplin 100 Meter Brust und auch Michael Geppert (Jahrgang 2001) wurde regionaler Meister in seiner Hauptlage, den 200 Metern Rücken. Ina Rehbehn (Jahrgang 1999) setzte sich auf der 100-Meter-Brust-Strecke durch und wurde ebenfalls mit einer Goldmedaille belohnt.

Gute Platzierungen holten zudem Emily Winter, Joy Jana Nell, Weda Kujawa, Michelle Schönfeldt, Simon Stengl, Carolin Weber, Luca Brackmann und Carla Hopperdietzel.

Nur einen Tag danach wurde der kindgerechte Wettkampf der „Bezirkszwerge“ ausgetragen. Die Buben und Mädchen des Jahrgangs 2008 durften an den Start gehen. Und die Youngster zeigten, dass ein sehr starker Jahrgang im Kommen ist. Friedbergs Trainerin Angela Reichert kam mit zwei TSV- Schwimmern zu diesem Wettkampf. Für beide war dies der erste Wettkampf. So fieberten nicht nur die Schwimmerinnen und Schwimmer und die Trainerin den Starts entgegen, sondern auch die mitgekommenen Eltern und Familien waren sehr aufgeregt. Luis Nell krönte seinen ersten Wettkampf mit einer Goldmedaille über die 25 Meter Brust. Jana Niedzwiedzki kam bei ihrem ersten Wettbewerb unter die ersten fünf.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren