1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Tegernbach und Eurasburg siegen

Stockschießen

23.07.2018

Tegernbach und Eurasburg siegen

Die Nachmittagssieger beim „Kiser-Gedächtnis-Turnier“: Die Gastgeber-Vertretung des SC Tegernbach I Michael Wagner, Gerhard Engelmann, Martin Kurz und Markus Wagner (von links).
Bild: Johann Hamberger

Beim Kiser-Gedächtnis-Turnier spielt das Wetter aber nicht wie gewünscht mit. Auch bei anderen Turnieren sind die Tegernbacher durchaus erfolgreich

Das „Kiser-Gedächtnis-Herrenturnier“ des SC Tegernbach ist immer ein „Großkampftag“ für den Verein. In zwei Gruppen mit separater Wertung treten vormittags und nachmittags jeweils neun Moarschaften an. Dieses Jahr gewann am Vormittag der SC Eurasburg und am Nachmittag holte sich der SC Tegernbach I nach spannendem Turnierverlauf den Sieg. Bei weiteren Freundschaftsturniernieren be-legten die Tegernbacher Herren in Haspelmoor Rang vier und das Mixed-Team in Inning den fünften Platz.

Im Vormittagsturnier ging der SC Tegernbach II mit Josef Wagner, Hermann Engelmann, Hans Zitzenzier und Klaus Franz an den Start. Der Einstieg mit Siegen gegen Kottgeisering und Mering gelang gut, aber gegen das starke Team des SC Eurasburg unterlag man mit 13:19. Bei immer stärker werdendem Regen konnten die Tegernbacher noch Siege gegen Mammendorf, Haspelmoor und Fürstenfeldbruck landen, ehe Schiedsrichter und Wettkampfleiter das Turnier abbrechen mussten. Die Wertung nach fünf von acht geplanten Partien ergab den klaren Sieger SC Eurasburg mit 10:0 Punkten vor dem SC Tegernbach II mit 8:2 Punkten. Rang drei sicherte sich Haspelmoor (6:4/Stocknote 1,618) vor dem punktgleichen SC Maisach (Stocknote 0,852). Dahinter folgten Kottgeisering, Mammendorf, Fürstenfeldbruck, Mering und Ottmaring ein.

Da sich das Wetter besserte, konnte gegen 13.30 Uhr das Nachmittagsturnier gestartet werden. Hier ging Tegernbach I mit Gerhard Engelmann, Martin Kurz, Markus Wagner und Michael Wagner ins Rennen. Die Mannschaft besiegte Dasing, musste sich dann aber Moorenweis geschlagen geben. Nach zwei klaren Siegen gegen Olching und Dünzelbach unterlag man Straßberg knapp mit 13:15. Es folgten noch drei sehr deutliche Siege gegen Emmering, Palsweis und Friedberg und damit standen 12:4 Punkte und die gute Stocknote von 2,403 zu Buche. Dies reichte den Tegernbachern zum Turniersieg, Zweiter wurde der punktgleiche SSV Dünzelbach mit der Stocknote von 1,217. Den dritten Stockerlplatz holte sich der TSV Straßberg mit 10:6 Punkten. Der vierte Rang ging an den EC Friedberg vor Dasing, Palsweis, Moorenweis, Olching und Emmering.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Bei den beiden Siegerehrungen konnten die Teilnehmer schöne Preise mit nach Hause nehmen.

Beim Herrenturnier des FV Hattenhofen auf den Bahnen des SV Haspelmoor traten Martin Kurz, Markus Wagner, Josef Wagner und Stefan Kurz für Tegernbach an. Nachdem man sich in dieser Aufstellung erst finden musste, verzeichnete das Team bis zur Halbzeit nur einen Sieg bei vier Niederlagen. Doch dann lief’s wirklich gut und danach musste man nur einen Punkt beim Unentschieden gegen Höch-stadt abgeben. In der Endabrechnung standen 11:9 Punkte und ein guter vierter Rang zu Buche. Sieger wurde Ambach vor Pleinting und Eurasburg.

Beim Mixed-Turnier des SV Inning vertraten Lissi Kurz, Andrea Leber, Martin Kurz und Gerhard Engelmann die Tegernbacher Farben. Nach einem ausgeglichenen Verlauf wurden 9:7 Punkte (Stocknote 0,886) und damit der fünfte Rang belegt. Turniersieger wurde der TSV Schondorf.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren