1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Titel-Hattrick für Kissinger Duo

Radball

02.04.2018

Titel-Hattrick für Kissinger Duo

Nach 2015 und 2016 holten sich Andreas Pongratz (dunkles Trikot, links) und Lukas Keller bereits ihre dritte Meisterschaft in der Bayernliga.
Bild: Moritz Hartl

Andreas Pongratz und Lukas Keller vom RSV Kissing sind zum dritten Mal Bayernliga-Meister.

Es hatte sich schon von Anfang an angedeutet. Andreas Pongratz und Lukas Keller vom Radsportverein Kissing gingen als Top-Favorit in die Bayernligarunde. Das Ergebnis spricht eine klar Sprache: Die meisten Tore geschossen, die wenigsten Gegentore erhalten und während der ganzen Saison kein Spiel verloren. Acht Punkte Vorsprung hatten Pongratz/Keller auf die dritte Kissinger Mannschaft. Das Duo aus Bamberg-Gaustadt lag als Dritter schon 15 Punkte zurück.

Aber auch die weiteren Mannschaften der Paartaler haben ihre Saisonziele erreicht. Kissing IV mit Moritz Hartl und Michael Grießer wurden als Aufsteiger auf Anhieb Siebter. Florian und Norbert Menzinger (Kissing V) hatten sich erst in der Relegation für die Bayernliga qualifiziert. Mit Platz sechs wurde der Klassenerhalt deutlich geschafft. Thomas Brunner und Fabian Keller haben den Endspieltag in der Paartalhalle verpatzt. Ausgerechnet gegen den Tabellenletzten Niedernberg II gab es zum Auftakt eine völlig unnötige 4:5-Niederlage. Auch gegen die erste Mannschaft der Unterfranken tat sich Kissing beim 4:4 schwer. Erst beim Abschluss gegen Burgkunstadt zeigten Brunner und Keller, warum sie auf dem zweiten Platz stehen und ließen den Oberfranken beim 6:3 keine Chance.

Moritz Hartl und Michael Grießer taten sich beim Heimspieltag schwer. Der Mannschaft fehlt noch die Ruhe im Angriffsspiel und die notwendige Geduld. Beim 6:6 gegen Gaustadt II und 4:4 gegen Steinwiesen II wurde jeweils ein Punkt geholt. Gegen Gaustadt I gab es eine bittere 1:9-Niederlage. Kissing V mit den Brüdern Florian und Norbert Menzinger spielten ihre jahrelange Erfahrung aus. Zunächst brachte Kissing einen knappen Vorsprung gegen Gaustadt I beim 3:2 über die Zeit. Auch gegen die zweite Mannschaft aus Gaustadt setzten sich die Paartaler mit 4:2 durch, ehe ein 1:4 gegen Steinwiesen II folgte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Maximum von zwölf Punkten aus vier Spielen holten die Meister Andreas Pongratz und Lukas Keller. Ruhig und sicher wurde der 4:2-Erfolg gegen Ismaning erspielt, die Meisterschaft war damit schon sicher. Klar war die Begegnung gegen Burgkunstadt (6:3). Gegen die beiden Mannschaften aus Niedernberg gab es zum Abschluss zwei deutliche 7:3-Erfolge.

Für Andreas Pongratz und Lukas Keller geht die Radball-Saison nun in die Verlängerung. Im Juni stehen nämlich noch die Aufstiegsrunden in die 2. Bundesliga auf dem Plan. In der Vorrunde müssen die Paartaler am 16. Juni nach Thüringen reisen. Dort treffen dann je zwei Mannschaften aus Bayern (Kissing, Burgkunstadt) und Thüringen und je eine Mannschaft aus Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt aufeinander.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Fus-SF%2018-035.tif
A-Klasse Ost

Drei brisante Duelle an einem Tag

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!