Newsticker

Nach Berchtesgadener Land: Auch Landkreis Rottal-Inn beschließt Lockdown
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Topspiel hält, was es verspricht

16.02.2015

Topspiel hält, was es verspricht

Hier setzt sich Friedbergs Robert Bartel gegen die TVA-Deckung durch – die Sportfreunde verloren das Topspiel aber mit 74:76.
Bild: Kleist

Sportfreunde Friedberg unterliegen dem Titelkandidaten TV Augsburg II. Entscheidung fällt mit dem allerletzten Wurf

Das Topspiel der Basketball-Bezirksliga zwischen den Sportfreunden aus Friedberg und dem TV Augsburg II hielt was es versprach – auch wenn es am Ende einen bitteren Beigeschmack für die Friedberger hatte. Die 74:76-Heimniederlage lässt die Hoffnungen auf einen Friedberger Aufstieg auf ein Minimum schrumpfen.

Friedberg erwischte den besseren Start und führte nach dem ersten Viertel verdient mit 22:14. Im zweiten Viertel gestalteten die Augsburger das Spiel offener und zur Halbzeit stand es nur noch 38:37 für Friedberg.

Das Spiel, das von intensiver Verteidigung beider Seiten geprägt war, entwickelte sich nach der Halbzeit zu einem wahren Krimi. Vor Beginn des letzten Viertels stand es noch 54:51 für den Gastgeber. Zu diesem Zeitpunkt ahnte noch keiner der zahlreichen Zuschauer, welch dramatisches Finale dieses Spiel haben sollte. Aufgrund der hohen Treffsicherheit an der Freiwurflinie sowie jenseits der Drei-Punkte-Linie blieben die Augsburger im Spiel.

17 Sekunden vor Ende der Begegnung erkämpften sich die Gäste beim Stand von 74:74 den letzten Angriff der Partie. Nach einem Fehlwurf der Augsburger Sekunden vor Schluss landete der Ball wieder in den Händen der TVA-Spieler, die schließlich mit der Schlusssirene ihren letzten Wurf zum 76:74 verwandelten. Durch dieses Ergebnis bleiben die Friedberger, bei nunmehr geringen Meisterschaftschancen, mit 7:4 Siegen auf dem vierten Platz der Bezirksliga. Beste Werfer waren bei den Augsburgern Kastner mit 21 Punkten sowie Stephan Hartl aufseiten der Friedberger mit 30 Punkten.

Trotz allem gilt es, den Blick weiter nach vorne zu richten. Am Sonntag, 28. Februar, steht das Viertelfinalspiel des Bezirkspokals an. Zu Gast in Friedberg ist der Favorit Kaufbeuren aus der höherklassigen Bezirksoberliga. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Stadthalle.

SF Friedberg R. Bartel (9), T. Bartel (10), Debes (4), A. Durner, M. Durner, Eitzenberger (1), Gajda (10), Geissler, Hartl (30), Jakob (10), Müller, Sommer

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren