Schießen

16.03.2016

„Triathlon“ der Veteranen

Die erfolgreichen Rieder Veteranen: (vorne, von links) Stefan Keller und Günther Keller, (stehend, von links) Josef Keller, Gottfried Neumeir, Franz Halbritter.
Bild: Kunze

In Ried wird mit dem Karabiner, dem Kleinkaliber und der Luftpistole geschossen

Zum dritten Mal führten die Rieder Veteranen ihren Schießtriathlon durch. An zwei Tagen wurde im Schützenheim Hörmannsberg mit dem Karabiner 98, dem Kleinkalibergewehr und der Sportpistole um Medaillen gekämpft.

13 Mannschaften traten an, um den Triathlonmeister im Einzel- und Mannschaftswettbewerb zu ermitteln. Kreisschießleiter Robert Oswald leitete mit einem eingespielten Team die Wettkämpfe, bei denen auf eine 11er-Ringscheibe geschossen wurde. Während mit dem Karabiner 98 und dem Kleinkalibergewehr fünf bzw. acht Schuss auf eine Distanz von 50 Metern abgeben wurden, wurde mit der Sportpistole auf 25 Meter geschossen. Lange Zeit sah es so aus, als ob der Vorjahresmeister VSK Mering wieder siegen würde. Zu groß war der Vorsprung auf die anderen Mannschaften. Erst kurz vor Schluss schaffte es der letzte Schütze der Rieder Veteranen, Stefan Keller, mit einem erstklassigen Trefferergebnis von 180 Ringen, sowohl den Einzelsieg in der Schützenklasse als auch in der Mannschaftswertung die Meringer vom ersten Platz zu verdrängen.

Bei der Siegerehrung konnte Robert Oswald dann folgende Ergebnisse verkünden: In der Schützenklasse siegte Stefan Keller (SVV Ried) mit 180 Ringen vor Markus Huber (VSK Mering) mit 173 Ringen und Dominik Steinherr (KSV Gebenhofen-Anwalting) mit 161 Ringen. In der Seniorenklasse dominierten ganz klar die Birkhahnschützen aus Hörmannsberg. Mit 186 Ringen siegte Reinhard Mack vor Rudolf Hintersberger (176) Ringen und Josef Keller (Ried/166). Bei den Mannschaften lag der Soldaten- und Veteranenverein Ried mit Josef Keller, Stefan Keller und Günther Keller mit 488 Ringen vor Mering mit Markus Huber, Franz Halbritter und Michael Hirsch (478). Den dritten Platz belegten die Birkhahnschützen Hörmannsberg mit Reinhard Mack, Rudolf Hintersberger und Leonhard Winterholler mit 473 Ringen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_DSC5850.tif
Wassersport

Wakeboarder heben am Friedberger See ab

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen