Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Vater und Tochter schnell unterwegs

24.06.2009

Vater und Tochter schnell unterwegs

Bei den deutschen Meisterschaften in den Nachwuchs- und Seniorenklassen der Straßenradsportler waren auch Ramona und Richard Weiß vom RSC Mering dabei. Während Tochter Ramona in Mecklenburg-Vorpommern startete, ging es für ihren Vater nach Rödingen-Höllen in die Nähe von Köln.

Bei den Titelkämpfen der Senioren waren zehn Runden auf einem knapp elf Kilometer langen Rundkurs zu absolvieren. Durch das große Fahrerfeld - bei den 41- bis 50-Jährigen waren über 200 Teilnehmer am Start - kam es auf einem nur zwei Meter breiten Straßenabschnitt und starkem Seitenwind zu mehreren Stürzen. Sechs Fahrer konnten sich absetzen und brachten ihren Vorsprung ins Ziel. In den letzten Runden arbeitete sich Richard Weiß immer weiter im Feld vor und belegte nach 2:33 Stunden im Massensprint den 23. Platz. Der ebenfalls für den RSC Mering startende Peter Friedl errang im Rahmenprogramm den zweiten Platz im Jedermann-Rennen.

Team-Order befolgt

Nahezu zeitgleich ging Ramona Weiß im fast 500 Kilometer entfernten Parchim im Rennen der Schülerinnen an den Start. Der knapp 35 km lange Rundkurs, der einmal zu absolvieren war, wies drei längere Steigungen auf. Auch hier machte der starke Wind den Fahrerinnen erheblich zu schaffen. So gab es gleich zu Beginn des Rennens einen größeren Sturz, in den zwei bayerische Teilnehmerinnen verwickelt waren. Um der Hektik des Feldes zu entgehen, versuchte Ramona mehrmals auszureißen - jedoch ohne Erfolg. Besser machte es die spätere Siegerin Anna Knauer (ebenfalls bayerischer Landesverband). Sie setzte sich mit fünf weiteren Fahrerinnen ab. Ramona durfte aufgrund teaminterner Absprachen keine Nachführarbeit leisten und musste so die Gruppe ziehen lassen und konzentrierte sich daher auf den Zielsprint des Feldes. Sie setzte bereits an der 1000-Meter-Marke einen lang gezogenen Sprint an und landete bei ihren ersten deutschen Meisterschaften letzten Endes auf dem achten Platz.

Für Ramona und Richard Weiß sowie Peter Friedl gilt es nun, die Form zu konservieren und diese am 19. Juli beim 1. Meringer Radkriterium unter Beweis zu stellen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren