Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht

20.04.2015

Verdienter Punktgewinn des SVO

Gegen Viktoria schlüpft auch Trainer Heiß ins Trikot

Ein verdientes 1:1 holte der SV Ottmaring bei der TG Viktoria – der Mannschaft, die noch vom zukünftigen SVO-Trainer Günter Seiler betreut wird. Bemerkenswert: Ottmarings Interimscoach Werner Heiß schlüpfte selbst ins Trikot und wechselte sich in der Schlussphase ein.

Die Augsburger gingen in der 20. Minuten durch Kalus in Führung. Vergeblich reklamierten die Gäste ein vorangegangenes Foulspiel an Stieglitz. Der musste kurz darauf auch verletzt ausgewechselt werden. Fünf Minuten später hatte Viktoria die Möglichkeit zum 2:0, doch Fischer traf nur den Pfosten.

Nach der Halbzeit kam der in Notbesetzung angetretene SVO besser ins Spiel. Die Partie war ausgeglichen, und mit seiner Einwechslung nahm Werner Heiß das Spiel in die Hand und leitet mit einem genialen Diagonalpass den Ausgleich ein. Sein Zuspiel legte Winter zurück auf Fendt und der schloss zum 1:1 ab. Fast im Gegenzug der neuerliche Rückstand für Ottmaring, doch der Schuss klatschte an die Latte. Heiß hatte noch die Chance, das Spiel zu entscheiden doch sowohl sein Freistoß als auch sein Schuss nach Vorlage von Winter gingen drüber. (ago)

Ottmaring Gleich, Baur, Winter, Stieglitz (32. Schmid), Ankner, Fehle, Matthias Gail (70. Heiß), Fendt, Farrenkopf, Huber, Langner – Tore 1:0 Kalus (20.), 1:1 Fendt (73.) – Zuschauer 60

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren