Newsticker
Stiko will Empfehlung zum AstraZeneca-Impfstoff in Kürze ändern

Sportabzeichen

03.01.2019

Viele Auszeichnungen in Gold

Seit vielen Jahren werden beim TV Mering erfolgreich Sportabzeichen errungen. Vorne von links die besonders Geehrten Martin und Hanne Baranowski, Sportabzeichenreferent Hans Gamperl und Werner Rampp.
Bild: Schlickenrieder

Beim TV Mering steigt die Teilnehmerzahl stark an

Gleich drei besondere Ereignisse hatte die Abteilung Leichtathletik und Breitensport des TV Mering heuer beim Sportabzeichen zu feiern. Hans Gamperl, der Sportabzeichen-Referent des Landkreises, merkte bei der Übergabe erfreut an, dass es auch beim TV Mering kräftig aufwärts geht mit den Teilnehmerzahlen. 39 Bayerische Sportabzeichen durfte der BLSV-Bezirk Schwaben heuer in der Marktgemeinde vergeben, die meisten davon in Gold.

Die Steigerung um 18 Teilnehmer sei agilen Übungsleitern wie Gertrud Rixen zu verdanken, die ihre Turnkinder fast geschlossen für die Teilnahme an diesem Wettbewerb motivieren konnte, erklärte Werner Rampp.

Der frühere Sportlehrer ist beim TVM nicht nur für die Übungseinheiten in der Vorbereitung zuständig, sondern konnte heuer auch ein Jubiläum feiern: Gamperl überreichte ihm das 25. Goldene Sportabzeichen.

Es war aber noch eine Steigerung möglich, denn Martin Baranowski schaffte sein 48. Abzeichen in Gold. Zusammen mit seiner Frau Hanne war der Leichtathletiktrainer heuer auch das 40. Mal als Prüfer gefordert, wofür es, so Gamperl, eine eigene kleine Ehrung in Dasing gegeben hatte.

Strahlende Gesichter gab es aber auch bei allen anderen erfolgreichen Sportabzeichen-Absolventen des Turnverein Mering.

Und noch ein kleines Lob von Hans Gamperl obendrauf, der darauf hinwies, dass es im Landkreis bei zehn Vereinen überhaupt nur die Möglichkeit gebe, seine Leistungen in den Rubriken Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination messen zu lassen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren