1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Vorjahressieger ist wieder ganz vorn

Sommerbiathlon

17.07.2012

Vorjahressieger ist wieder ganz vorn

Elf und Eins Freienried I siegte mit einer Gesamtzeit von 1:06,46 Stunden. Unser Foto zeigt von links Lorenz Steinhard jun., Christoph, Christian und Michael Steinhard.
Bild: Schneemayer

 Elf und Eins Freienried kommt ohne Strafrunde rund 15 Minuten Vorsprung ins Ziel

Mit Mountainbike und Luftgewehr „bewaffnet“ machten sich 15 Teams auf den Weg nach Tegernbach. Hier veranstaltete der Schützenverein Burgfrieden Tegernbach zum vierten Mal den Cross-Biathlon. Nicht nur Rennleiter Andreas Spörl hatte ein Déjà-vu – denn der zweimalige Sieger Elf und Eins Freienried I holte sich wieder den Sieg.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ganz ohne Strafrunden und mit einer Zeit von 1:06,46 Stunden gewann Familie Steinhard mit Michael (15:42,7 Minuten), Lorenz jun. (16:33,9), Christian (16:39,8) und Christoph (17:49,7). Sie unterboten sogar ihre Vorjahreszeit um 3:15 Minuten. Etwa eine Viertelstunde später folgte Tonis Radleck 2 mit 28 Strafrunden (von 40 möglichen) und nur zwei Minuten darauf Burgfrieden Tegernbach I mit neun Strafrunden. In der Einzelwertung insgesamt und bei den 42 teilnehmenden Herren waren die Mannschaftsmitglieder von Elf und Eins Freienried nicht zu schlagen: Sie belegten die ersten vier Plätze. Auch den Wanderpokal konnten die Freienrieder wieder mitnehmen.

Insgesamt zehn Senioren, fünf Damen und drei Junioren traten ebenfalls an. Schnellster Senior war Simon Foigtmannsberger (Tegernbach I) mit 20:29,1 Minuten und zwei Strafrunden. Nur eine Minute später folgte Fridolin Steinhard (Freienried II, eine Strafrunde) und ganz knapp darauf Alfons Mayr (Tegernbach I, drei Strafrunden). Bei den Damen schaffte es Silke Knoll von Tonis Radleck I mit der zeit von 23:12,8 Minuten und sieben Strafrunden aufs oberste Treppchen. Dahinter folgten Renate Mayr (Tegernbach II; 23:20,7/2) und Miriam Bochtler (Mandicho Merching II; 25:31,5/6). Die jüngsten Teilnehmer bei den Erwachsenen waren die Junioren: Sebastian Zacherl (Steinbach-Eresried II; 21:18,5/3), Thomas Schellmann (Steinbach-Eresried II; 21:59,6/4) und Jessica Greppmeir (Mandicho Merching II; 26:29,4/5). (mehr in der Mittwochausgabe der Friedberger Allgemeinen).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren