Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Wulfertshausen will oben bleiben

04.11.2017

Wulfertshausen will oben bleiben

A-Klassist spielt auswärts gegen den FC Laimering

Am Donnerstagabend stand in der Fußball-A-Klasse Aichach noch ein Nachholspiel auf dem Programm. Türkspor Aichach empfing Ottmarings Reserve und setzte sich mit 4:3 durch. Für die Gäste reichten die Tore von Matthias Wörle, Juergen Ankner und Daniel Heiß nicht, um Punkte zu holen. Nun empfängt Ottmarings Reserve am Sonntag Mauerbach. Zwei Derbys stehen auch an. Laimering-Rieden spielt gegen Wulfertshausen und die Sportfreunde gegen Rinnenthal II.

Für den SV Wulfertshausen (34 Punkte) verläuft die Spielrunde bisher fast optimal. Die Schützlinge um Coach Bastian Schaller sind wieder an die Tabellenspitze zurückgekehrt und auf dem besten Weg, sich eine gute Ausgangsposition für den weiteren Verlauf der Spielrunde zu verschaffen. Am Sonntag ist man beim FC Laimering/Rieden zu Gast. Dort wirkt nach seiner langen Verletzungspause wieder Spielertrainer Thomas Nöbel mit, der am Wochenende seine Torgefährlichkeit mit dem Führungstreffer nach nur vier Spielminuten beim 2:0-Heimsieg über den TSV Schiltberg unter Beweis stellte (Sonntag, 14.30 Uhr).

Der SV Ottmaring II steht nach seiner Niederlage gegen Türkspor mit zehn Punkten auf dem 13. Abstiegsplatz. Das Team hat nun die SG Mauerbach zu Gast (Sonntag, 14.30 Uhr).

Die Sport-Freunde Bachern stehen trotz der Niederlagen zuletzt sicher im Mittelfeld. Nun treffen auf die Bezirksliga-Reservemannschaft des TSV Hollenbach (Sonntag, 14.30 Uhr).

Eine unangenehme Heimaufgabe steht den Sportfreunden Friedberg bevor, wenn die zweite Garnitur des BC Rinnenthal bei den Ostlern vorspielt (Sonntag, 14.30 Uhr). (r.r)

Hammerschmiede II – Schiltberg, Weilach – Tandern, Türkspor Aichach – Ecknach II (alle Sonntag, 14.30 Uhr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren