1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Zieht Ried Bachern mit nach unten?

Kreisklassen 1 und 2

27.05.2011

Zieht Ried Bachern mit nach unten?

Ismail Ayar (rechts) und die Sport-Freunde Bachern müssen aufpassen, dass sie das Derby gegen Ried nicht verlieren.
Bild: Foto: Anton Schlickenrieder

Brisantes Derby, bei dem Gastgeber SFB unbedingt siegen muss. Derby „Ostler“ gegen Wulfertshausen ums Prestige

Bachern/Ottmaring Das ohnehin brisante Derby Sport-Freunde Bachern gegen SV Ried führt am Sonntag zu einem dramatischen Finale. Denn die bereits abgestiegenen Gäste könnten ihre Nachbarn mit einem Punktgewinn nach unten in die A-Klasse mitnehmen. Ansonsten ist der letzte Spieltag dieser Saison nicht mehr von großer Bedeutung, denn die Platzierungen sind weitgehend festgelegt.

SF Bachern – SV Ried Obwohl die Sportfreunde Bachern in der Rückrunde unter ihrem neuen Spielertrainer Ismail Ayar als sechstbeste Mannschaft geführt wird, brauchen sie im allerletzten Spiel ausgerechnet gegen den Nachbarn SV Ried einen Dreier zum „Überleben“. Im Falle einer Niederlage sind die Bacherner abgestiegen. Und dass die Rieder den Sport-Freunden etwas schenken werden, ist ausgeschlossen. Dafür ist die Rivalität zu groß. Es ist das letzte Spiel von Trainer Andy Völk und seine Rieder Jungs haben versprochen, ihm zum Abschied einen Sieg zu schenken. Das weiß auch Bacherns Trainer Ayar, der immer noch vom tollen Spiel beim Tabellenführer Türk Bobingen schwärmt, das, wie er sagt, unverdient 1:3 verloren wurde. Er vertraut der Heimstärke seiner Mannschaft und weiß die Zuschauer hinter sich. Auch kann er am Sonntag seine Truppe in Bestbesetzung antreten lassen. Der Rahmen für ein tolles Fußballspiel ist gegeben. In der Vorrunde trennte man sich 2:2. (Sonntag 15 Uhr).

SV Ottmaring – Viktoria Augsburg Dieses Spiel ist für beide Teams ohne Bedeutung. SVO-Trainer Frank Mazur will aber nicht mit der Zweiten spielen, um seine Stammspieler für das Aufstiegsspiel zu schonen. Das mag allenfalls für die seit Wochen angeschlagenen vier Akteure gelten. Ansonsten wollen die Ottmaringer Spieler ihrem Publikum Spaß zum erfolgeichen Punktspielabschluss präsentieren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

SF Friedberg – SV Wulfertshausen Auf dem Waldsportplatz geht es nur mehr ums Prestige. Die Platzherren sind Dritter (Abteilungsleiter Sedl: „Ein toller Erfolg“) und der SV Wulfertshausen hat es trotz seiner kleinen Spielerdecke immerhin zu Platz vier geschafft. Das bleibt so, gleichgültig, wie die Partie ausgeht. Das Vorspiel gewann Dennis Marzahn mit seinen „Ostlern“ mit 3:1. Diesmal wollen Siggi Hilz und seine Mannen den Spieß umdrehen.

SV Mering II – FC Haunstetten Im Duell der beiden punktgleichen Mittelfeldmannschaften geht es in der Endabrechnung mindestens um Platz acht, möglicherweise aber sogar noch besser. Und der ehrgeizige MSV-Trainer Roland Pankratz hat sich den Dreier daheim fest vorgenommen. „Wir haben heuer (fast) alles richtig gemacht“, sagte er, nachdem man den MSV II als möglichen Abstiegskandidaten gehandelt hatte (Sonntag 15 Uhr).

FC Stätzling II – FC Affing II Locker kann Stätzling II die Partie gegen den Tabellennachbarn Affing II angehen. Nach dem letztjährigen Aufstieg ist der Klassenerhalt sicher gemeistert worden. Gegen Affing II soll es den elften Saisonsieg geben (Sonntag 13 Uhr).

Weiter spielen FSV Großaitingen – Türk Bobingen; SV Bergheim – SpVgg Langerringen; TSV Walkertshofen – Deuringen; Öz – Hammerschmiede (alle So., 15 Uhr).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Fus-D-Ju-Halle%2016%20001.tif
Futsal D-Junioren

Nur einer wahrt die weiße Weste

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden