1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Zwei Kissinger Tischtennis-Teams ohne Verlustpunkt

Tischtennis

06.11.2019

Zwei Kissinger Tischtennis-Teams ohne Verlustpunkt

Sehr erfolgreich mit dem kleinen Schläger und dem kleinen Ball sind derzeit die Herren II und III des Kissinger SC unterwegs.
Bild: Peter Kleist

Kissings Herren II und III feiern am vergangenen Spieltag Siege. Die Jugend I verliert und auch die Damen stecken in einer Abwärtsspirale.

Weiter voll im Einsatz sind die Mannschaften der Tischtennisabteilung des Kissinger SC. Dabei konnten die Herren II und III weitere Siege erringen, während sich die Jugend I und die Damen geschlagen geben mussten.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Kissinger Tischtennis-Herren II schlagen Post SV IV

Die Herren II hatten mit dem Post SV IV wieder einen beachtenswerten Gegner zu Gast. Bereits in den Doppeln, eigentlich eine Stärke des KSC-Teams, wurde nach einem 1:2-Rückstand (nur Grübl/Schnepp gewannen) klar, dass es eine intensive Begegnung werden würde. In der ersten Einzelrunde jedoch spielten Gerhard Grübl, Max Lindner, Hans Albrecht und Günter Schnepp eine 5:2-Vorsprung heraus. Peter Pemsl verlor zwar, aber Christoph Braitmayer und erneut Grübl, Lindner und Hans Albrecht machten den 9:3-Sieg perfekt. Allerdings täuscht das hohe Ergebnis etwas, denn fünf der neun Punkte konnten nur knapp im fünften Satz für die Hausherren entschieden werden. Kissing führt mit 12:0 Punkten die Bezirksklasse A Gruppe 1 weiter an, aber im nächsten Spiel gastiert man bei der starken TSG Hochzoll V, die auch erst einen Minuspunkt hat.

Wenig Federlesens machten die ersatzgeschwächten Herren III gegen den noch stärker ersatzgeschwächten TSV Haunstetten II. Die Gegner konnten nur mit fünf Spielern antreten und nach Doppelsiegen von Felgenhauer/Kröner und Steininger/Ossner stand es 3:0 für den KSC. In den Einzeln holten Jörg Felgenhauer, Uli Steininger, Piotr Kröner, Edgar Ossner und Rudi Albrecht ungefährdete Siege und mit dem kampflosen Punkt von Hans Hamberger war nach 75 Minuten der 9:0-Sieg perfekt. Mit 6:0 Punkten liegt man in der Bezirksklasse C Gruppe 2 derzeit auf Rang drei und muss nun beim Tabellenvorletzten TSV Göggingen antreten.

Zwei Kissinger Tischtennis-Teams ohne Verlustpunkt

Kissinger Tischtennis-Damen im Abwärtstrend

Der Spielplan der Jugend-Bezirksliga wollte es, dass Kissings Jugend I erst jetzt mit der Vorrunde startete. Dabei empfing man mit Wollishausen gleich ein Team aus der vorderen Tabellenhälfte. Bing/Behrend siegten im Doppel und der gut aufgelegte Johannes Bing legte einen ersten Einzelsieg nach. Doch dann drehten die Wollishauser auf und holten sechs Punkte gegen Sebastian Behrend und Lilien Heit. Lediglich der bärenstarke Johannes Bing holte noch zwei weitere Punkte, was allerdings eine unglückliche 4:6-Niederlage bedeutete,. Fünf der sechs Niederlagen standen erst im fünften Satz fest und mit etwas Glück wäre sicherlich ein Unentschieden drin gewesen.

Bei den Kissinger Damen hält der Abwärtstrend derweil weiter an. Gegen den Tabellenzweiten SV Villenbach II konnte nur Petra Wunderlich zwei Punkte einheimsen und nach der deutlichen 2:8-Niederlage hat das Team nun die „Rote Laterne“ der Bezirksklasse A Gruppe 2 übernommen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren