Newsticker
Johnson & Johnson verschiebt Einführung von Corona-Impfstoff in Europa
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Zwei Stätzlingerinnen auf dem Treppchen

Rope-Skipping

20.11.2019

Zwei Stätzlingerinnen auf dem Treppchen

Durften sich freuen: Johanna Schlichter (links) und Tamara Biebricher vom FC stätzling.
Foto: Judith Saul

Klasse Leistungen beim bayerischen Landes-Nachwuchs-Wettkampf.

Bereits zum vierten Mal fand der bayerische Landes-Nachwuchswettkampf im Rope-Skipping statt. 66 Springerinnen kämpften in der Grundschulturnhalle in Lengdorf in vier Disziplinen um die Plätze auf dem Treppchen.

Die erste Disziplin war 30 Sekunden Speed, wo die Springer immer abwechselnd mit dem rechten und linken Fuß möglichst oft über das Seil springen müssen. Gezählt wird hierbei immer nur der rechte Fuß.

Verschiedene Übungen gefordert

Als nächstes folgte 30 Sekunden Criss Cross. Anstelle von „Jogging Steps“ müssen hier möglichst viele Kreuzdurchschläge fehlerfrei gesprungen werden. In der letzten Speeddisziplin musste jeder Teilnehmer seine Ausdauer unter Beweis stellen und ganze 60 Sekunden Speed laufen. Nach einer Pause kam zum Schluss noch die Compulsory dran, eine festgelegte Abfolge von Sprüngen, die korrekt vorgesprungen werden muss.

Die Passionate Skippers des FC Stätzling waren diesmal nur mit zwei Springerinnen vertreten – aber dafür sehr erfolgreich. Beide zeigten tolle Ergebnisse und wurden mit einer Medaille belohnt. Johanna Schlichter wurde in der Altersklasse 3 Dritte und Tamara Biebricher holte sich in der in der Altersklasse 2 den Sieg. (FA)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren