Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Zwei Treffer in der Nachspielzeit

20.11.2017

Zwei Treffer in der Nachspielzeit

Sportfreunde siegen, Laimering holt einen Punkt

Fußballspiele sind erst dann beendet, wenn der Unparteiische abpfeift. Diese Erkenntnis musste der SV Hammerschmiede II machen, der bis zur 90. Minute gegen die Sportfreunde Friedberg führte, ehe die Friedberger mit zwei Toren in der Nachspielzeit aus dem 0:1 ein 2:1 machten. Zu einem 2:2 kam Laimering gegen Türkspor Aichach.

Mit einem Sieg in der Nachspielzeit verabschiedeten sich die Sportfreunde Friedberg in die Winterpause. Friedberg musste sechs Stammspieler ersetzen, so feierte A-Jugendspieler David Huber sein Debüt in der ersten Mannschaft – mit Bravour. Die Sportfreunde waren in der ersten Halbzeit überlegen, vor dem Tor aber zu umständlich. Dies bestraften die Platzherren, die in der 35. Minute durch Pabst in Führung gingen. Auch im zweiten Spielabschnitt hatten die Gäste Chancen: Goldstein traf nur die Latte, Holzberger und Metzger vergaben jeweils eine hundertprozentige Möglichkeit. Es lief bereits die Schlussminute, als Metzger per Handelfmeter zum 1:1 traf. Und in der Nachspielzeit gab es noch einmal Freistoß: Johannes Huber machte den nicht mehr für möglich gehaltenen 2:1-Siegtreffer. (FSE)

Tore 1:0 Pabst (35.), 1:1 Metzger (90./Handelfmeter) 1:2 Johannes Huber (90+3 ) – Gelb-Rot Gößmann (90.) Bauer (90./beide SVH)

Keinen Sieger gab es in der Nachholpartie auf der Sport- und Freizeitanlage in Dasing. Der Gast aus Aichach führte nach einer halben Stunde nicht unverdient. Den Schuss von Murat Ucar fälschte Max Keckeisen unhaltbar für Torhüter Robert Schmidberger ab. Keckeisen beförderte aber wenig später dann den Ball ins richtige Tor, als er nach einem Freistoß von Christoph Hass per Kopf das 1:1 machte. Die Gäste blieben effektiv: Gögus Ebubekir nutzte eine Unachtsamkeit und sorgte für die erneute Führung. Zwei Minuten später glich aber Haas zum 2:2-Endstand aus. Laimering hatte noch Pech, Thomas Nöbel und Max Keckeisen trafen jeweils nur noch den Pfosten. (r.r)

Tore 0:1 Ucar (33.) 1:1 Keckeisen (43.) 1:2 Ebubekir (68.) 2:2 Haas (70.) – Zuschauer 50

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren