1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Zweimal Silber, einmal Bronze und Gold

Turnen

24.07.2012

Zweimal Silber, einmal Bronze und Gold

18 Turnkinder aus Merching waren beim Gaukindertreffen in Friedberg am Start – es gab zweimal Silber, einmal Bronze und einmal Gold für die Mädchen.
Bild: Susan Bandte

Merchings Turnerinnen beim Gau-Kindertreffen in Friedberg

Merching/Friedberg 18 Turnerinnen vom TSV Merching nahmen wieder am Gaukinder- und Jugendturnfest teil. Bereits kurz vor acht Uhr herrschte reges Treiben in der großen Turnhalle des TSV Friedberg. Im Wettkampffieber klappte hier und da eine Übung besser oder leider auch mal schlechter. Bei der gemeinsamen Tanzvorstellung wirkten alle Kinder wieder gelöster, während der Siegerehrung schauten sie jedoch sehr erwartungsvoll. Sie war die Jüngste, doch sie durfte ganz nach oben auf das Podest klettern: Patricia Tränkl bekam ihre erste Goldmedaille um den Hals gelegt und freute sich ganz verlegen darüber. Auch die ein Jahr ältere Sabrina Nertinger wirkte beim Ersteigen der zweiten Stufe eher ungläubig, sie strahlte dann aber glücklich in die Runde. Franziska Reindl belegte den 17. Platz. Die achtjährige Denise Menhart schaffte es in ihrer Riege auf Rang elf. Manuela Tränkl überzeugte beim Turnen und lief freudestrahlend zum Siegestreppchen, um sich dort ihre silberne Medaille abzuholen. Ebenfalls neun Jahre alt ist Alina Rodax, die auf dem 15. Platz landete, Hannah Binkert und Sonja Weiß folgten auf den Plätzen 21 und 24 unter 36 Mädchen in dieser Gruppe. Über ihren Erfolg als Bronze-Gewinnerin freute sich Leonie Helfer im ältesten Jahrgang des Kinderwettbewerbs. Pia Wörz erturnte sich den achten, Anna Sophie Burchard den elften Platz und Tanja Wandera gelang der Rang 19.

Die beiden elfjährigen Turn-Freundinnen Lea Bernhard und Svenja Strehle starteten dieses Jahr erstmalig bei der Jugend und schafften es, sich die Plätze 15 und 16 zu sichern. Im Jahrgang 2000 nahmen Estelle Menhart an 18. Stelle und Ronja Strehle als 13. ihre Urkunde entgegen. Simone Bandte stand als Fünfte in der gleichen Reihe. Nach einem Saltosprung auf dem Minitrampolin, der so hoch war, dass sie fast zwei Umdrehungen hätte machen können, landete Elisabeth Failer auf dem undankbaren, aber tollen vierten Platz in ihrer Altersklasse. (FA)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20NEU-Nellingen-Jungs-Pokal-2019.tif
Schwimmen

Friedberger glänzen auf internationaler Bühne

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen