1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Zweite Herrenmannschaft steigt auf

Stockschießen

23.06.2019

Zweite Herrenmannschaft steigt auf

Steigen nach in die Bezirksliga auf: Die zweite Mannschaft der Tegernbacher Stockschützen: (von links) Josef Wagner, Hermann Engelmann, Klaus Franz und Hans Zitzenzier.
Bild: Hans Hamberger

Das Tegernbacher Team schafft den Durchmarsch in die Bezirksliga.

Nachdem die zweite Herrenmannschaft der Tegernbacher Stockschützen letztes Jahr in die Kreisliga A aufgestiegen war, schafft sie heuer mit der Meisterschaft einen Durchmarsch und steigt in die Bezirksliga auf. In drei Freundschaftsturnieren erkämpften die Tegernbacher immer Stockerlplätze.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Keiner wusste so recht, was den Aufsteiger SC Tegernbach II in der Meisterschaft der Kreisliga A (Gruppe 2) erwarten würde. Völlig entspannt fuhren deshalb Josef Wagner, Hermann Engelmann, Klaus Franz und Hans Zitzenzier nach Olching, doch in der ersten Begegnung setzte es gleich eine deftige Niederlage gegen EC Höhenrain II. Allerdings wurde diese einfach abgehakt und mit Siegen gegen den SSV Obermeitingen II, MSF Olching II, SC Maisach, EC Germering, ESV 96 Starnberg II, TSV Moorenweis II, TSV Finning und SV Kottgeisering spielte man sich klar auf den ersten Platz der Tabelle.

Zwar musste man sich im vorletzten Spiel WB Germerswang beugen, aber mit dem Sieg in der letzten Partie gegen den SV Erpfting standen 18:4 Punkte und damit die Meisterschaft für das zweite Tegernbacher Herren-Team fest. Mit einer tollen Leistung und auch dem notwendigen Quäntchen Glück kann nun die Meisterschaft und der Aufstieg in die Bezirksliga gefeiert werden. Den zweiten Aufstiegsplatz sicherte sich WB Germerswang mit 17:5 Punkten vor dem SV Kottgeisering (14:8/1,261) und dem punktgleichen EC Höhenrain II (14:8/1,197).

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Insgesamt bei drei weiteren Turnieren waren Tegernbacher Stockschützen-Teams an diesem Wochenende im Einsatz. Im sehr ausgeglichen besetzten Herren-Duo des FC Landsberied vertraten Michael Wagner und Gerhard Engelmann die Tegernbacher Farben. Mit 10:6 Punkten (Stocknote 1,763) musste man sich mit dem dritten Stockerlplatz hinter dem Sieger SSV Dünzelbach (12:4/1,813) und dem punktgleichen FSV Eching (12:4/0,982) begnügen.

Zum „freien Turnier“ des SSV Dünzelbach, bei dem Damen und Herren wahlfrei eine Mannschaft bilden können, ging der SC Tegernbach mit Lis Wagner, Lissi Kurz, Petra Hamberger und Martin Kurz an den Start. Dies ist bemerkenswert, da bei allen anderen Mannschaften lediglich noch eine Dame zum Einsatz kam. Das Team lieferte eine hervorragende Leistung ab und gab lediglich ein Spiel ab. Dies bedeutete am Ende 10:2 Punkte und eine Stocknote von 2,521 und den zweiten Rang hinter dem punktgleichen SC Riederau, der sich mit der tollen Stocknote von 3,522 den Turniersieg holte.

Am Nachmittag richtete der SSV Dünzelbach dann noch ein Herren-Turnier aus, beim dem die Tegernbacher in der Aufstellung mit Michael Wagner, Stefan Wagner, Enrico Peiker und Dominik Eder antraten. Mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 6:6 (Stocknote 1,347) sprang ein guter dritter Rang hinter dem Sieger TSV Pähl (9:3) und dem FSV Eching (8:4) heraus. (HJ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren