Newsticker

Österreich verhängt Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus Risikogebieten von 7. Dezember bis 10. Januar
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Zweite und Jugend erzielen je einen Sieg und eine Niederlage

Tischtennis

23.02.2018

Zweite und Jugend erzielen je einen Sieg und eine Niederlage

Kissings Teams sind wieder im Einsatz und treffen auf starke Konkurrenz

Nach der Faschingspause hatten die zweite Kissinger Herren- und die Jugendmannschaft jeweils gleich zwei Einsätze zu bestreiten. Dabei konnten beide Tischtennis-Teams je einen Sieg bei einer Niederlage erkämpfen.

Im ersten Spiel der Herren II hatte man den sehr starken Tabellenführer TSV Königsbrunn IV in der Kissinger Mehrzweckhalle zu Gast. In den Eingangsdoppeln konnten nur Heinrich/Braitmayer punkten, während Schneider/Albrecht H. und Schnepp/Grübl knapp im fünften Satz unterlagen. In der ersten Einzelrunde ergatterte lediglich Ersatzspieler Christoph Braitmayer einen Punkt und nach dem dritten KSC-Punkt von Günther Schnepp war die Kissinger 3:9-Niederlage besiegelt.

Kurz darauf musste man zum Abstiegskandidaten Polizei SV Augsburg reisen. Hier waren die Vorzeichen genau umgekehrt, denn die Gastgeber konnten zwar mit einem Doppelpunkt in Führung gehen, aber Schneider/Albrecht H. und Schnepp/Grübl brachten den KSC mit 2:1 nach vorne. In den Einzeln holten Flo Schneider (zwei Siege), Günther Schnepp, Peter Pemsl, Jochen Heinrich, Hans Albrecht und Mannschaftsführer Gerhard Grübl alle Punkte zum klaren 9:1 Sieg.

In der Tabelle der Kreisliga 2 West stehen die Herren II mit 19:9 Punkten auf Rang vier, aber im Kampf um Platz zwei, der zur Relegation um den Aufstieg in die 1. Kreisliga berechtigt, haben drei andere Teams die besseren Karten.

Auch die Kissinger Jugend hatte innerhalb kurzer Zeit zwei Begegnungen zu bestreiten. Beim Tabellenführer Post SV Augsburg II unterlag man klar mit 2:8. Gegen den TSV Merching wurden die Doppelpunkte bei einem Sieg von Galbas/Bing geteilt. David Galbas, Johannes Bing und Lilien Heit brachten dann die Kissinger mit 4:1 in Führung, ehe Frederick Junker den Anschlusspunkt zulassen musste. Vier weitere Siege von Galbas (2), Bing und Junker sowie zwei Niederlagen von Heit brachten den verdienten 8:4-Sieg des Kissinger Tischtennis-Nachwuchses. Mit nunmehr 14:4 Punkten festigt das Team den dritten Tabellenrang in der Kreisliga 1 und hat zu den Plätzen eins und zwei nur zwei Punkte Abstand. (HJ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren