Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russische Polizei nimmt Hunderte Teilnehmer bei Anti-Kriegs-Protesten fest
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Balkongeländer streichen und abschleifen: Welche Farbe?

Balkongeländer
09.11.2021

Neue Farbe für das Balkongeländer: So klappt das Streichen

Wer sein Balkongeländer streichen möchte, kann nicht einfach wahllos Farbe verteilen.
Foto: Andrea Warnecke, dpa (Symbolbild)

Wer sein Balkongeländer streichen möchte, sollte ein paar Dinge beachten. Welche Farbe eignet sich am besten? Und ist Abschleifen nötig?

Jeder, der selbst ein Haus oder eine Wohnung besitzt, weiß: Die eigenen vier Wände sind nicht nur Luxus, sie machen auch Arbeit. Zu den Dingen, die alle Jahre wieder überholt werden müssen, gehören die Geländer am Balkon.

Denn egal ob Holz- oder Metallbrüstung: Sonne, Regen, Wind und Schnee hinterlassen ihre Spuren. "Im Schnitt sollte eine Lackierung alle zwei, drei Jahre aufgefrischt werden, um die Schutzwirkung vor Witterungseinflüssen aufrechtzuerhalten", rät Michael Bross vom Deutschen Lackinstitut in Frankfurt. Bei Holzgeländern, die Regengüssen und Sonnenstrahlen ausgesetzt sind, kann es allerdings auch vorkommen, dass man schon früher Hand anlegen muss, ergänzt Martin Kempf, Maler- und Lackierermeister aus dem bayerischen Alzenau. "Hier ist es erforderlich, den Anstrich jährlich zu überprüfen."

Balkongeländer streichen und abschleifen

Damit der neue Lack möglichst lange hält, sollte keinesfalls einfach wahllos über schadhafte Stellen gepinselt werden, warnen die Experten. "Eine neue Lackierung oder eine Anti-Rostbehandlung kann nur effektiv sein, wenn angegriffene Oberflächen vorher gründlich gereinigt und - im Falle von Metallgeländern - komplett vom Rost befreit werden", erläutert Evelyn Steinbach von der DIY-Academy in Köln.

Holzgeländer sollten daher zuerst mit Sandpapier komplett angeschliffen und anschließend mit einer Kombination aus Bläueschutz und Einlassgrund behandelt werden, rät Michael Bross. "Diesen Mix erhält man verarbeitungsbereit in Fachgeschäften."

Ist diese Schicht trocken, ist ein erneuter Abschliff notwendig, bevor eine lösemittelarme Grundierfarbe auf Acrylbasis aufgebracht wird. Danach heißt es dann wieder: Trocknen lassen und anschleifen. "Die Schlussbeschichtung besteht aus einer seidenglänzenden Acryl-Wetterschutzfarbe", sagt Bross. "Die schützt dann wirklich vor UV-Strahlung und Feuchtigkeit."

Bei Metallgeländern muss vor dem ersten Schleifen erst einmal die Drahtbürste ran, um alte Anstriche und groben Schmutz zu lösen. Feinarbeiten in schwierig zu erreichenden Ecken lassen sich danach mit Schleifpapier oder - für den, der es etwas weniger mühsam mag - mit elektrischen Schleifgeräten erledigen. Auch eine Heißluftpistole kann hilfreich sein, um alte Lacke zu lösen.

Das A und O ist dabei, dass rostige Stellen vollständig entfernt werden. "Dort muss es nach dem Schleifen wieder völlig blank aussehen", erklärt Bross. "Andernfalls frisst sich der Rost weiter vor, und die ganze Mühe war umsonst."

Video: kabel eins

Farbe für Balkongeländer

Bei der Grundierung muss dann zwischen Eisen- und Nichteisenmetallen unterschieden werden. Besteht das Geländer aus Stahl, rät Maler Kempf dazu, erst zwei Schichten Rostschutzfarbe und danach zwei Schichten Lackfarbe, die speziell für den Außenbereich gedacht ist, aufzutragen.

Ist das Geländer aber aus Zink, ist Vorsicht geboten, ergänzt Evelyn Steinbach. Ölhaltige Lacke blätterten ab, wenn sie mit Zink in Berührung kommen. Sinnvoller sei hier, erst einen Spezialhaftgrund zu verwenden und danach mit Lacken auf Wasserbasis zu arbeiten.

Wichtig ist außerdem, beim Lackieren das richtige Wetter abzupassen. "Die beste Zeit zum Streichen ist ein warmer Frühlingstag", sagt Evelyn Steinbach. Ist es zu kalt und zu feucht, dauert es ewig, bis der Lack trocken ist. Ist es zu heiß, trocknet die Farbe zu schnell und Risse können entstehen. Direktes Sonnenlicht kann außerdem dazu führen, dass sich hässliche Blasen im Lack bilden.

Hinweis der Redaktion: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Beitrag aus unserem Online-Archiv.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.