Newsticker
Ukrainisches Militär: Russland will strategisch wichtige Stadt Lyssytschansk einkesseln
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Essen: Warum Schwarzkohl als König der Wintergemüse gilt

Essen
24.11.2021

Warum Schwarzkohl als König der Wintergemüse gilt

Im Vergleich zu den Grünkohl-Sorten Lerchenzunge (links) und Redbor (unten) ist der Palmkohl (rechts) fast schwarz.
Foto: Zacharie Scheurer, dpa

Plus Aus der italienischen Küche ist Schwarzkohl nicht wegzudenken. Höchste Zeit, dass die alte Sorte, die es vor allem in Gärtnereien, Bio-Läden und auf Märkten zu kaufen gibt, auch bei uns bekannter wird.

Ein italienisches Sprichwort sagt: „Wenn du die Krankheiten zum Teufel schicken willst, denk an die Heilkräfte des Kohls.“ Deutsche Ernährungsmediziner unterschreiben das sofort. Kohl gilt als Immun-Booster ersten Ranges. Bis tief in den Winter hinein liefert er Vitamin C, Ballaststoffe, Mineralstoffe und Antioxidantien. Darunter der - bei uns erstaunlich wenig bekannte - Schwarzkohl. Er steht noch auf dem Feld oder im Garten, wenn andere heimische Gemüse längst abgeerntet sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.