Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Finanzkolumne: Diese Schäden übernimmt die Hausratversicherung

Finanzkolumne
19.07.2021

Diese Schäden übernimmt die Hausratversicherung

Kein Fall für die Hausratversicherung: Schäden durch Überschwemmungen übernimmt die Elementarschadenversicherung.
Foto: David Inderlied, dpa (Symbolbild)

Plus Möbel, Wertsachen und persönliche Gegenstände sind in Deutschland besser versicher als die Arbeitskraft. Doch im Schadensfall decken die Policen längst nicht alles ab.

Über 50 Millionen Deutsche haben eine Hausratversicherung. Damit ist der Hausrat bei uns besser versichert als die Arbeitskraft. Erstaunlich, denn nüchtern betrachtet ist eine Hausratversicherung erst sinnvoll, wenn man mögliche Totalschäden nicht aus eigener Tasche ausgleichen könnte. Je wertvoller die Einrichtung, desto wichtiger ist eine Police.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.07.2021

Ein toller Kommentar, Zitat: "Erstaunlich, denn nüchtern betrachtet ist eine Hausratversicherung erst sinnvoll, wenn man mögliche Totalschäden nicht aus eigener Tasche ausgleichen könnte." Ich bin mir nicht sicher, ob viele einen möglichen Totalschaden so "mir nichts, dir nichts" einfach sofort begleichen könmnen.

Permalink