1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Hohe UV-Strahlung: Sonnenbrandgefahr am Wochenende

Hoher UV-Index

14.09.2019

Hohe UV-Strahlung: Sonnenbrandgefahr am Wochenende

Wer am Wochenende noch einen Ausflug macht, sollte dringend auf ausreichend Sonnenschutz achten. Unabhängig von der Temperatur sind die UV-Werte hoch - gerade in den Bergen!
Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Wer einen Ausflug macht, sollte am Wochenende an Sonnenschutz denken: Die UV-Strahlung ist hoch genug, um einen Sonnenbrand zu verursachen. Was wichtig ist.

Das Wetter am Wochenende wird noch einmal sonnig und warm. Viele Menschen aus der Region werden das nutzen - und machen sich auf den Weg zu Ausflügen. Was sie dabei auf keinen Fall vergessen sollten: Auf den richtigen Sonnenschutz muss man auch im Herbst noch achten.

Hohe UV-Strahlung: Sonnenbrandgefahr am Wochenende - unabhängig von Temperaturen

"UV-Strahlung hat nichts mit der Temperatur zu tun. Auch wenn die Hitze nachlässt, kann der UV-Index an sonnigen Tagen immer noch hoch sein. Deshalb besteht auch bei kühleren Temperaturen ein Sonnenbrandrisiko", sagte BfS-Präsidentin Inge Paulini der Deutschen Presse-Agentur.

Am Wochenende ist den Prognosen zufolge in fast allen Teilen Deutschlands Sonnenschutz erforderlich. In Mittel- und Süddeutschland werden Werte von vier bis fünf auf dem international einheitlichen UV-Index erreicht. In den Alpen klettert der Wert am Wochenende auf sieben von maximal 11 Punkten.

Je höher der von der Weltgesundheitsorganisation definierte UV-Index, desto schneller kann man sich einen Sonnenbrand holen. Ab Werten von drei soll Sonnencreme getragen werden. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren