Newsticker
Hälfte der Bundesländer mit Inzidenzwert unter 100
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Rückruf: Rewe und Penny rufen tiefgekühlte Pangasiusfilets zurück

Rückruf
15.10.2019

Rewe und Penny rufen tiefgekühlte Pangasiusfilets zurück

Die Rewe-Gruppe ruft tiefgekühlten Pangasiusfilets zurück. Auch der Discounter Penny ist vom Rückruf betroffen.
Foto: Andreas Gebert/dpa

Der Supermarkt Rewe und der Discounter Penny rufen Tiefkühl-Pangasiusfilets zurück. Es seien Rückstände von Reinigungsmitteln festgestellt worden.

Tiefgekühlte Pangasiusfilets aus dem Sortiment von Rewe und dem Discounter Penny sind zurückgerufen worden. Es seien Rückstände von Reinigungsmitteln festgestellt worden, teilte die Rewe-Gruppe am Dienstag in Köln mit. Vom Verzehr der Produkte werde abgeraten.

"Eine gesundheitliche Beeinträchtigung kann nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden", hieß es. Die betroffenen Produkte seien nicht mehr im Sortiment. Bereits gekaufte Pangasiusfilets könnten auch ohne Kassenbon zurückgegeben und erstattet werden.

Welche Produkte vom Rückruf bei Penny und Rewe betroffen sind

Konkret geht es demnach um alle Penny-Produkte "Berida Pangasiusfilet 475g, gefroren" mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis zum März 2021. Die EAN-Nummer laute 24797016. Bei Rewe seien alle Produkte "Rewe Beste Wahl Pangasiusfilet 475g, gefroren" mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis März 2021 betroffen. Hier sei die EAN-Nummer: 4388844046801. Die Produkte hätten zudem jeweils die Fabriknummer "DL 22", die links neben dem Abtropfgewicht zu finden sei. (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren