1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Rückruf von mehreren Sorten Griebenschmalz bei Aldi

Produkt-Rückruf

28.11.2019

Rückruf von mehreren Sorten Griebenschmalz bei Aldi

Aldi Nord ruft Griebenschmalz der Firma Thalheimer Bauernwurst zurück. Betroffen sind 100-Gramm-Packungen mit Mindesthaltbarkeitsdatum 20. März 2020.
Bild: Rolf Vennenbernd, dpa (Symbol)

Aldi Nord hat mehrere Sorten Griebenschmalz wegen möglicher Gesundheitsgefahr zurückgerufen. Welche Packungen von dem Rückruf betroffen sind.

Wegen einer möglichen Gesundheitsgefahr hat die Firma Thalheimer Bauernwurst Deuerlein Vertriebs GmbH mehrere Sorten Griebenschmalz im Bügelglas zurückgerufen. Die Warnung wurde am Mittwoch über das Portal Lebensmittelwarnung.de verbreitet. Betroffen ist der Kräuter-, Klassik-, Bacon-, Apfel- und Zwiebelgriebenschmalz des Aldi Nord-Sortiments - jeweils in 100-Gramm-Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20. März 2020.

Rückruf bei Aldi Nord: In Griebenschmalz könnte sich Metalldraht befinden

Als Grund für den Rückruf nannte das Unternehmen mit Sitz in Gebertshofen, dass sich in einzelnen Packungen Metalldraht befinden könne. Der Artikel wurde nach Aldi-Angaben in einer Aktion am 18. November 2019 angeboten. Kunden können die betroffene Ware bei Aldi Nord zurückgeben und bekommen dort den Einkaufspreis rückerstattet. (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren