Newsticker
Nach angeordnetem Rückzug: Noch sitzen ukrainische Soldaten und Zivilisten in Sjewjerodonezk fest
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Sommerurlaub 2019: Wie Sie für den Sommer 2019 günstig Urlaub buchen

Sommerurlaub 2019
12.02.2019

Wie Sie für den Sommer 2019 günstig Urlaub buchen

Viele Menschen buchen ihren Sommerurlaub 2019 im Internet. Doch welche Ziele sind außer der Türkei, Mallorca und Griechenland besonders beliebt und welche Regionen sind in diesem Jahr günstig?
Foto: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Die beliebtesten Reiseziele im Sommer 2019 sind die Türkei, Mallorca und Griechenland. Doch wo ist es günstig und was gibt es beim Buchen zu beachten?

Die meisten Menschen buchen ihren Urlaub für den Sommer 2019 in den ersten Monaten des Jahres. Frühbucherangebote gebe es meist bis Ende März, teilt der Deutsche Reiseverband mit. Während draußen Kälte herrscht, überlegen sich die Deutschen schon, wo sie 2019 ihren Sommerurlaub verbringen.

Immer mehr Menschen tun das nicht im Reisebüro, sondern buchen ihre Reise online. Das bestätigt der Sprecher des Verbands. Die Zahl der Reisebüros sei in den vergangenen Jahren gesunken. Ihr Umsatz sei dennoch gestiegen, weil Kunden dennoch häufiger dort Reisen buchen und auch mehr Geld dafür ausgeben.

Familien buchen für den Sommer 2019 häufiger günstigen Urlaub in der Türkei

Erste Tendenzen seien bereits erkennbar, heißt es vom Reiseverband. Nach den vergangenen zwei Jahren reisen wieder mehr Familien in die Türkei. Das liege daran, dass Kunden dort gute Leistungen zu verhältnismäßig günstigen Preisen bekämen.

Auch Reisen in die Länder Ägypten, Tunesien und Marroko buchen 2019 viele Kunden, nachdem der Tourismus dort eine Flaute durchgemacht hatte. Das zeige, dass sich die Menschen auf Reisen wieder zunehmend sicher fühlten.

Mehr Menschen entscheiden sich beim Sommerurlaub für Ägypten, Tunesien und Marokko

"Die meisten deutschen Urlauber verbringen ihre Sommerferien in den klassischen Zielen rund um das Mittelmeer", sagt der Sprecher des Deutschen Reiseverbands. Rund 70 Prozent der Umsätze wurden 2019 bislang in diesen Ländern erzielt. Sommerurlaube in Spanien, Griechen und der Türkei seien bislang die Länder, die in Reisebüros und online am häufigsten gebucht wurden.

Die USA seien wieder häufiger gebucht worden. Amerika bleibe "mit Abstand der Deutschen liebstes Fernreiseziel". Auch Kreuzfahrten auf hoher See und auf Flüssen würden ein überdurchschnittlich hohes Wachstum aufweisen.

Was zu beachten ist, um den Sommerurlaub 2019 günstig zu buchen

Kunden sollten, wenn sie einen günstigen Sommerurlaub 2019 buchen möchten, möglichst verschiedene Portale miteinander vergleichen, rät die Juristin Julia Zeller von der Verbraucherzentrale Bayern. Die einzelnen Portale würden häufig unterschiedliche Preise aufweisen. Um einen günstigen Urlaub zu buchen, sollten sich Verbraucher auf unterschiedlichen Internetseiten informieren.

Bei den angezeigten Preisen handle es sich oft nicht um Endpreise. Durch zusätzliche Gebühren könnten sich die zunächst angezeigten Preise noch erhöhen. Der Endpreis werde meist bei der Einleitung der Buchung angezeigt.

Die Juristin rät davon ab, voreilig einen Sommerurlaub zu buchen. Insbesondere bei Frühbucher- und Lastminute-Angeboten soll genau geprüft werden, ob es sich tatsächlich um einen günstigen Urlaub handelt. Manche Angebote seien nur deshalb billiger, weil der Urlaub um bestimmte Leistungen wie Halbpension oder den Transfer gekürzt wurde. Darauf sollten Kunden bei der Buchung achten.

Welche Reiseziele im Sommer 2019 besonders beliebt sind

Das beliebteste Reiseziel bei den Onlinebuchungen sind die Regionen Side und Alanya, teilt das Preisvergleichsportal Check24 auf Anfrage unserer Redaktion mit. Das macht sich auch beim Preis bemerkbar: Zwar ist er mit gut 81 Euro pro Nacht im Durchschnitt immer noch vergleichsweise günstig, trotzdem ist der Preis 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 15,8 Prozent gestiegen. In den Top 10 der beliebtesten Pauschalreiseziele des Portals ist nur Mallorca günstiger geworden: Ein Urlaub in den Sommerferien 2019 kostet dort im Schnitt 1,9 Prozent weniger als im Vorjahr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.