1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Valentinstag: Bedeutung kurz erklärt

Valentin von Terni

14.02.2019

Valentinstag: Bedeutung kurz erklärt

Am Valentinstag 2019 werden wieder Blumen, Karten und Schokolade verschenkt. Aber was steckt hinter der Bedeutung?
Bild: Patrick Pleul, dpa (Archivbild)

Der Valentinstag 2019 ist der Tag der Liebe. Doch warum hat der 14. Februar eigentlich diese Bedeutung? Und wer war der mögliche Namensgeber Valentin von Terni?

Geschenke zum Valentinstag 2019 schlagen wir hier vor.

Der Valentinstag 2019 am 14. Februar wird nicht nur in Deutschland als Tag der Liebenden gefeiert, sondern auch in so einigen weiteren Ländern. Doch was steckt eigentlich hinter dieser Bedeutung?

Am Valentinstag werden in Deutschland so viele Blumen verschenkt wie an keinem anderen Tag im Jahr. Manche glauben dadurch, dass dieser Tag von der Blumen- oder Schokoladenindustrie erfunden sein könnte. Tatsächlich geht er aber bereits auf das Mittelalter zurück.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Valentinstag 2019: Bedeutung durch Valentin von Terni?

Wie bei vielen Gedenktagen ist der Ursprung in mehreren Varianten überliefert, die sich nicht mehr genau prüfen lassen. Besonders häufig wird er Valentin von Terni zugeschrieben, der wohl Bischof war. Er soll sich über das Verbot des Kaisers hinweggesetzt haben, dass Soldaten nicht heiraten dürfen. Der Überlieferung nach traute er sie und verschenkte Blumen - was sich heute im Brauchtum am Valentinstag wiederfindet.

Valentin von Terni gilt außerdem als Märtyrer: Er soll am 14. Februar 269 nach Christus wegen seines christlichen Glaubens hingerichtet worden sein, wodurch sich das Datum für den Gedenktag erklärt.

Auch ein Valentin von Rom taucht immer wieder als möglicher Namensgeber des Valentinstag in Aufzeichnungen auf. Viele Forscher gehen aber davon aus, dass es sich bei ihm und  Valentin von Terni um dieselbe Person gehandelt haben soll.

Bedeutung: Bräuche am Valentinstag 2019 auf der Welt

Auch wenn sich der Ursprung des Valentinstags nicht mehr ganz gesichert nachvollziehen lässt, wird er in mehreren Ländern gefeiert. Auch in den USA oder England werden zum Beispiel Karten an die Frau der Träume verschickt.

In Italien dagegen nutzen Verliebte den Tag oft, um zusammen Schlösser mit ihrem Namen an Brücken aufzuhängen. Diese Liebesschlösser sind mittlerweile unabhängig vom Valentinstag auch in Deutschland und vielen anderen Ländern bekannt.

In Japan läuft das Ganze etwas anders. Am 14. Februar schenken die Frauen den Männern dunkle Schokolade - übrigens nicht nur dem Partner, sondern auch Verwandten oder dem Chef. Am 14. März - einen Monat nach dem Valentinstag - bekommen sie dafür weiße Schokolade zurück. (AZ, dpa)

US-Psychologen behaupten in einer Studie, dass sich Menschen mit 36 Fragen verlieben können. Selbst wenn sich zwei Fremde zusammen hinsetzen und sich gegenseitig die folgenden Fragen beantworten, solle das klappen. Hier können Sie das mal ausprobieren:

Copy%20of%20angerhof_dinner_bearb_11.tif
36 Bilder
36 Fragen zum Verlieben
Bild: Schegerer/Symbol
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren