Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Viel Zucker, wenig Nuss: Wie sieht Nutella unverrührt aus?

Zutaten

16.04.2020

Viel Zucker, wenig Nuss: Wie sieht Nutella unverrührt aus?

So zeigt die Verbraucherzentrale Hamburg die Zutaten.
Bild: Verbraucherzentrale Hamburg

Die Verbraucherzentrale Hamburg zeigt, wie Nutella unverrührt aussehen soll. Auf dem Bild mit den Zutaten ist viel Zucker zu sehen und vergleichsweise wenig Nuss.

Nutella - besonders in Europa ist das wohl einer der beliebtesten Brotaufstriche und wird morgens auf unzählige Brote in Deutschland geschmiert. Die Verbraucherzentrale Hamburg zeigt aber ein Bild, das die Fans des Ferrero-Brotaufstrichs womöglich erschrecken könnte. Es zeigt, wie Nutella in seinen Einzelbestandteilen aussieht, bevor es zu der beliebten braunen Schokomasse verührt wird.

Nutella unverrührt: Mehr Zucker als Haselnüsse bei den Nutella-Zutaten

Die Vebraucherzentrale will mit ihrem Bild zeigen, dass Ein Glas Nutella vor allem Zucker und Palmöl enthält. Letzteres gilt für den täglichen Verzehr als ungeeignet, da es zu 50 Prozent aus gesättigten Fettsäuren besteht. Zucker füllt etwa die Hälfte des gesamten Glases. Während Nutella also als Nuss-Nougat-Creme oder auch Schoko-Aufstrich bezeichnet wird, machen Kakao und Haselnüsse tatsächlich nur einen Bruchteil der Zutaten aus.

Die Verbraucherzentrale Hamburg kommentiert: "Dieses Plakat stellt die ungefähre Zusammensetzung der Inhalte grafisch dar. Mit Hilfe von Schichtenbildern der Zutaten wird so für alle greifbar, was sie sich morgens aufs Brot schmieren." Vielen Menschen dürfte davor nicht wirklich bewusst gewesen sein, wie viel Zucker und Palmöl sie mit dem täglichen Nutella-Brot zu sich nehmen. (AZ)

Hinweis: Dies ist ein Artikel aus unserem Archiv.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.01.2017

der Größte Teil der Deutschen kann lesen und auf der Inhaltsangabe steht, wieviel Zucker da drin ist. Wer liest ist im Vorteil! Wobei der Zucker alleine noch nicht das größte Problem ist, solange man nicht zuviel pro Tag davon isst.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren