Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Wie geht das nur mit dem Erziehen?

Familie

07.01.2019

Wie geht das nur mit dem Erziehen?

Es gibt ein gewisses Alter, da stellen Kinder unentwegt Fragen.
Bild: Michael Kanert

In unserer neuen Kolumne „Eltern Kinder Leben“ wollen wir Ihre Fragen beantworten - und seien sie noch so schräg und ausgefallen.

Es gibt ein gewisses Alter, da stellen Kinder unentwegt Fragen. Warum ist Wasser nass? Ist der Mann da schwanger? Warum muss ich zum Schlafen die Augen schließen? Die sogenannte Warum-Phase, schwierige Zeit, irgendwann geht auch die vorbei. Das Erziehen aber bleibt auch danach anstrengend. Denn mindestens so viele Fragen wie die Kinder, stellen sich die Eltern ja selbst. Und diese Phase endet offenbar nie.

Wann muss ich meinem Kind den Schnuller wegnehmen? Wie bleibt es im eigenen Bett? Wie bringe ich meinen Teenager dazu, zumindest ab und an sein Zimmer betretbar zu machen? Kurzum: Wie geht das eigentlich am besten mit dem Erziehen? Die Antworten aus der Praxis geben diejenigen, die den Job mit den Kindern machen: Eltern!

In der Erziehung stoßen Eltern immer wieder auf neue Herausforderungen

Das Konzept haben die Redakteurinnen Doris Wegner und Stefanie Wirsching entwickelt. Für ihren etwas anderen Erziehungsratgeber „Supermütter“ haben sie schon einmal 101 Fragen gesammelt. Und sich von erfahrenen Müttern beantworten lassen. Seitdem werden sie aber immer wieder mit einer Frage konfrontiert: Und was ist mit den Vätern? Schließlich heißt es: Männer erziehen anders! In unserer Kolumne werden auch Väter zu Wort kommen, vielleicht haben die ja tatsächlich noch ganz andere Tipps!

Was sind die Themen in den nächsten Folgen? Gute Frage! Wir sind schon gespannt! (AZ)

Wenn Sie eine Erziehungsfrage haben, dann schreiben Sie uns bitte per E-Mail an familie@augsburger-allgemeine.de oder per Post an:

Augsburger Allgemeine, Journal-Redaktion, Curt-Frenzel-Str. 2, 86167 Augsburg, Stichwort: Familie.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren