Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Glühwein-Preis 2023 auf Weihnachtsmärkten: Städte im Überblick

Glühwein
06.12.2023

Wie teuer ist Glühwein auf deutschen Weihnachtsmärkten?

Für viele gehört ein Glühwein zum Weihnachtsmarkt-Besuch dazu.
Foto: Christoph Schmidt, dpa (Symbolbild)

Auf vielen deutschen Weihnachtsmärkten muss man heuer für einen Glühwein tiefer in die Tasche greifen, als in den Jahren zuvor. In München kann man für eine Tasse ganze 21 Euro ausgeben.

Weihnachten steht vor der Tür, und langsam öffnen auch die Weihnachtsmärkte in Deutschland ihre Pforten. Bei einem Besuch gehört für viele eine Tasse Glühwein dazu. Angesichts der Inflation und der Energiekrise besteht der Verdacht, dass auch die Preise auf den Weihnachtsmärkten steigen werden. Aber ist das wirklich so? Die Antwort ist meist ernüchternd. In vielen deutschen Städten steigt der Preis für Glühwein auf den Weihnachtsmärkten im Vergleich zu 2022.

Glühwein auf Weihnachtsmärkten in München am teuersten

Auf dem Santa-Pauli-Weihnachtsmarkt in Hamburg werden 50 Cent aufgeschlagen. Damit kostet eine Tasse in diesem Jahr ganze fünf Euro. Auf dem Striezelmarkt in Dresden und auf dem Weihnachtsmarkt in Leipzig zahlen Besucher 4,50 Euro für einen Glühwein. Das Gleiche muss man in Ulm, Köln, Düsseldorf und Berlin ausgeben.

Am teuersten wird der Weihnachtsmarktbesuch in München. Dort kostet ein Glühwein zwischen fünf und sechs Euro. Den vermutlich teuersten Glühwein gibt es an der Weihnachtshütte vom Hotel Sofitel Munich Bayerpost. Ganze 21 Euro muss man dort für eine 0,33-Liter-Tasse bezahlen. Es handelt sich dabei allerdings nicht um gewöhnlichen Glühwein, stattdessen wird Champagner verwendet.

Anders ist es in Stuttgart, Freiburg und Konstanz. Dort kostet eine Tasse Glühwein – wie schon 2022 – etwa vier Euro. Auch in Frankfurt soll der Preis nicht wesentlich steigen. Wie die Tourismus+Congress GmbH gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) sagte, kostet ein Glühwein weiterhin etwa vier Euro. Der gleiche Preis wird auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt verlangt.

Video: augsburg.tv

Steigende Glühweinpreise wegen Preisstreit mit Gema

Neben der Inflation und der Energiekrise sorgt auch ein Preisstreit mit der Musikverwertungsgesellschaft Gema für höhere Preise auf den Weihnachtsmärkten. Wie die Tourismus+Congress GmbH dem RND mitteilte, sind die Zahlungen für die Nutzung weihnachtlicher Musik um das Vierzigfache gestiegen. Grund dafür ist, dass die Gema die Flächen der Weihnachtsmärkte, die für die Höhe der Gebühren ausschlaggebend sind, neu vermessen hat.

Aldi warb mit günstigstem Glühwein auf eigenem Weihnachtsmarkt

Aldi eröffnete Mitte November für drei Tage seinen eigenen Weihnachtsmarkt und warb damit, der "günstigste Weihnachtsmarkt Deutschlands" zu sein. Eine Tasse Glühwein aus dem eigenen Sortiment gab es dort für einen Euro. Inzwischen hat der Markt aber wieder geschlossen.