Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Ist der Tag der Deutschen Einheit ein Feiertag in BW?

Feiertage
29.08.2023

Ist der Tag der Deutschen Einheit ein Feiertag in Baden-Württemberg?

Der Tag der Deutschen Einheit wird in ganz Deutschland gefeiert.
Foto: Lisa Ducret, dpa

Der Tag der Deutschen Einheit wird jedes Jahr am 3. Oktober gefeiert. Ist der Gedenktag auch in Baden-Württemberg ein gesetzlicher Feiertag?

Am Tag der Deutschen Einheit wird jedes Jahr die historische Wiedervereinigung gefeiert, die am 3. Oktober 1990 offiziell ihren Abschluss fand. Auch in Baden-Württemberg wird der Tag der Deutschen Einheit zelebriert. Aber gilt der Gedenktag auch als gesetzlicher Feiertag?

Ist der Tag der Deutschen Einheit ein Feiertag in BaWü?

Ja, der Tag der Deutschen Einheit ist ein gesetzlicher Feiertage in Baden-Württemberg. Er gehört zu den neun Feiertagen, die in jedem Bundesland gefeiert werden. Das bedeutet also: die Geschäfte bleiben geschlossen und die meisten Arbeitnehmer haben frei. Neben dem Tag der Deutschen Einheit gilt das übrigens auch für folgende Feiertage: Neujahr, Karfreitag, Ostermontag, den Tag der Arbeit, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag und den 1. und 2. Weihnachtsfeiertag.

Baden-Württemberg hat neben Bayern und dem Saarland mit insgesamt zwölf gesetzlichen Feiertagen die meisten arbeitsfreien Tage in Deutschland. Übertroffen wird diese Zahl nur von katholischen Gemeinden in Bayern, die auch an Mariä Himmelfahrt frei haben. Angeführt wird die Liste mit den meisten Feiertagen jedoch von Augsburg - die Stadt feiert nämlich jährlich am 8. August zusätzlich das Friedensfest.

Was wird am Tag der Deutschen Einheit in Baden-Württemberg gefeiert?

Der Tag der Deutschen Einheit ist ein wichtiges geschichtliches Datum. Der Prozess rund um die Wiedervereinigung endete nämlich am 3. Oktober 1990. Bereits 1989 begann in der DDR die friedliche Revolution zur Wiedervereinigung. Häufig steht deshalb auch der 9. November im Raum, wenn es um Feierlichkeiten rund um die Wiedervereinigung geht. Denn an dem Datum verkündete Günter Schwabowski laut dem Deutschen Historischen Museum in einer Pressemitteilung, dass es Reiseerleichterungen von der DDR in die BRD geben würde. Daraufhin strömten tausende Menschen an die Grenzübergänge. Die Soldaten gaben dem Druck nach und öffneten die Berliner Mauer. 1990 wurde der Beitritt der DDR dann offiziell beschlossen. Der Prozess zum offiziellen Beitritt endete am 3. Oktober 1990.

Wie wird der Tag der Deutschen Einheit in BW gefeiert?

Jedes Jahr gibt es eine offizielle Feier zum Tag der Deutschen Einheit. In diesem Jahr wird sie von Hamburg ausgerichtet und findet vom 02. bis zum 3. Oktober statt. Trotzdem gibt es in ganz Deutschland Feierlichkeiten rund um den Tag der Deutschen Einheit. In fast jeder größeren Stadt werden kulturelle Veranstaltungen organisiert.

Laut der Bundesregierung werden am Tag der Deutschen Einheit auch die Flaggen gehisst. An sogenannten "Beflaggungstagen" wird nämlich an Dienstgebäuden die Europaflagge, die Bundesflagge und die Landesflagge aufgezogen. (JE)