Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Reise
  4. Alleine verreisen: Zehn gute Gründe

Reise

26.02.2018

Alleine verreisen: Zehn gute Gründe

Alleine verreisen?
Bild: Bernhard Weizenegger

Die Welt zu entdecken, neue Erfahrungen zu machen und völlig fremde Kulturen kennenzulernen, wünschen sich immer mehr Frauen und Männer. Doch in die Ferne zu schweifen und wenigstens für einen Moment alles hinter sich zu lassen, fällt oft schwerer als gedacht.

Wer alleine reist, verschafft sich jedoch im Handumdrehen Freiräume und wird Vorteile kennenlernen, die sich bei Gruppen- oder Paarreisen bisher gut versteckt gehalten haben.

1. Selbständigkeit

lernen Auf Reisen gibt es einige Dinge zu klären. Manchmal müssen Geld gewechselt, Wege durch eine fremde Stadt selbst erfragt und auch kleine Alltagsangelegenheiten in Eigenregie geregelt werden. Wer sich auf Reisen bisher stets auf den Partner verlassen und ihm das Management übertragen konnte, muss nun auf eigenen Beinen stehen. Wer alleine reist, muss Verantwortung übernehmen. Das wiederum tut der Fähigkeit, das Leben selbständig zu gestalten, gut. Immerhin gilt es auf Reisen, auch für die eigene Sicherheit zu sorgen. Wer sich einmal auf eigene Faust mit der Vorbeugung von Diebstahl, dem Anheuern eines Wanderführers oder auch dem Küchenchef im Hotel auseinandersetzen musste, kommt sehr viel eigenständiger nach Hause.

2. Persönlichkeit entwickeln

Wer alleine verreist, dem fehlen häufig die sonst gewohnten Gesprächspartner. So bleibt Zeit für eigene Gedanken und einen stillen Dialog mit sich selbst. Oft führt das dann dazu, dass sich während des Urlaubs mehrere „ Aha-Erlebnisse“ zeigen. Sie verraten Alleinreisenden viel über ihre Persönlichkeit und deren Merkmale. Wie extrovertiert oder introvertiert, wie entspannt oder aufbrausend ein Mensch wirklich ist, offenbart sich nämlich oft erst dann, wenn eine Umgebung ganz ohne bekannte Gesichter erkundet wird.

3. Lebensziele überdenken

Nicht selten dienen Reisen auf eigene Faust auch dem Wunsch, endlich mehr Klarheit über das eigene Leben zu gewinnen. Ob der aktuelle Job wirklich glücklich macht, eine Familie gegründet werden soll, oder ob ein Umzug in eine Großstadt eine gute Idee ist, lässt sich bei einer Reise gut herausfinden. Daher lohnt es sich, ein Notizbuch mit in den Urlaub zu nehmen und die wichtigsten Fragen zur Lebensplanung vorab zu notieren. Während der Reise kann dann immer wieder neu darüber nachgedacht werden, welche Lösungen sich wirklich gut anfühlen. Die Notizen transportieren diese Erkenntnisse nach dem Urlaub dann unkompliziert auch in den Alltag.

4. Neue Kontakte knüpfen

Anschluss zu finden, fällt im Urlaub meist leicht. Dennoch zeigt sich immer wieder, dass Pärchen oder Familien auf Reisen lieber unter sich bleiben. Alleinreisende allerdings sind meist aufgeschlossener gegenüber neuen Kontakten und finden während eines Urlaubs schneller Bekanntschaften oder sogar Freunde. Daher lohnt es sich, als Alleinreisender in Hotels oder Herbergen zu wohnen, in denen sich nicht nur Paare oder Familien tummeln.

5. Entschleunigung genießen

Aus dem schnelllebigen Alltag auszubrechen und es sich ganz bewusst gut gehen zu lassen, ist auch für Alleinreisende eine clevere Idee. Es endlich langsamer angehen zu lassen, gelingt Alleinreisenden besser. (Quelle: FreeToUseSounds (CC0-Lizenz)/ pixabay.com) Wer das erleben will, sollte am besten ein Reiseprogramm mit möglichst wenigen Ausflügen zusammenstellen und Hotels mit Relax-Faktor wählen. DERTOUR stellt auf seiner Webseite beliebte Wellness-Ziele vor, bei denen Massagen, Yoga oder auch andere entspannende Aktivitäten im Vordergrund stehen.

6. Alleine sein erleben

Dass es einen Unterschied zwischen Alleine sein und Einsamkeit gibt, offenbart sich bei einer Reise ohne Mitreisende schnell. Viele Urlauber genießen die ruhigen Stunden ganz ohne Ablenkung und fühlen sich dabei keineswegs unwohl oder verlassen. Oft jedoch braucht es ein paar Tage der Gewöhnung, bis die Stille gänzlich ohne ein seltsames Gefühl erlebt werden kann. Dann allerdings profitieren Alleinreisende davon, auch später im Alltag sehr viel besser mit Wochenenden oder Abenden ohne Gesellschaft zurechtzukommen.

7. Für Gebundene: Zweisamkeit wieder schätzen

Für viele Paare gilt: In einer Beziehung werden Reisen nur noch zu zweit unternommen. Dass das jedoch die Freiheit des Einzelnen einschränkt und der Beziehung auf Dauer sogar schaden kann, wissen nur die wenigsten. Auch bento.de hat verschiedene Ansichten zu Freiraum in Partnerschaften näher beleuchtet. Fakt ist hier, dass gelegentliche Phasen ohne den anderen gut tun. So lernen Partner die Beziehung wieder neu zu schätzen und freuen sich nach der Trennungszeit wieder richtig aufeinander.

8. Für Singles: Der Liebe eine Chance geben

Wie bereits erwähnt, kann ein Urlaub ohne Mitreisende ein echter Kontaktbeschleuniger sein. Das gilt selbstverständlich auch für Singles, die im Urlaub ihre Fühler nach potenziellen Partnern ausstrecken möchten. Auch eine neue Beziehung kann auf Reisen ihren Anfang nehmen. Besser ist es hier, Romantik- oder Familienhotels zu meiden, das sich dort nur wenige Singles aufhalten. Hotelbewertungen im Netz sind oft sehr aufschlussreich. Finden sich hier viele zufriedene Stimmen von Singles, steigt auch die Chance, im Urlaub eine neue Liebe zu finden.

9. Freiheit genießen

Eine Umfrage aus 2017 zeigte, dass rund 78 Prozent der Frauen und 76 Prozent der Männer gerne einmal alleine verreisen würden. Und wenn die Gründe hierfür sehr vielfältig sein können, ist es oft der Drang nach mehr Freiheit, der diesen Wunsch vergrößert. Schließlich muss bei einer Reise ohne Partner oder eine Gruppe nicht Rücksicht auf die Bedürfnisse und Pläne der Mitreisenden genommen werden. Ein spontaner Ausflug, ein ganzer Tag im Bett oder auch stundenlanges Liegen am Pool müssen dann nicht vorab besprochen werden. Das fühlt sich vor allem für diejenigen gut an, die sonst im Alltag weniger Freiheiten genießen.

10. Von Altem verabschieden

Manchmal dient eine Reise letztlich auch dazu, großen Abstand zwischen sich und das Leben zu Hause zu bringen. Nach einer Trennung oder in anderen schwierigen Phasen hilft das dabei, die Dinge wieder etwas objektiver zu betrachten und sich mit unangenehmen Aspekten auszusöhnen. Oft kehren Alleinreisende aus einem solchen Urlaub deutlich befreiter zurück und trauen sich, auch im Alltag ganz ohne Altlasten neu zu beginnen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren