Newsticker
In der Union wächst Widerstand gegen Armin Laschet
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Reise
  4. Fernweh-Rezepte: Leckere Überraschung aus Griechenland! Innen wird’s bunt

Fernweh-Rezepte
17.08.2021

Leckere Überraschung aus Griechenland! Innen wird’s bunt

Der Hafen von Thassos: schon schön...
Foto: Adobe Stock

Ja, "griechisch essen" kann auch sehr gut "vegetarisch essen" bedeuten: Heute gibt es Kichererbsenbällchen mit Roter Bete.

Wenn man schon nicht in die Welt reisen kann, dann holen wir sie uns nach Hause. In unserer neuen Serie „Hungrig auf die Welt“ wollen wir Ihr Fernweh füttern. Jede Woche ein schöner Reisemoment, ein Rezept, ein Soundtrack – für einen schönen Abend. Aber kosten Sie selbst…

Die Vorfreude auf Limenaria

Das tun wir, wenn wir wieder hinkommen: gemütlich abwarten bis der Abend kommt, denn dann wird der Hafen von Limenaria in herrlich sanftes Licht getaucht. Das Meer sieht aus wie dunkle Seide. Davor vielleicht durch das kleine, aber feine Insel-Museum spazieren und dann in jedem Fall am Hafen bei „Simi“ köstlichen Fisch essen – und aufs Meer schauen.

Kirchererbsenbällchen
Foto: Elissavet Patrikiou

Das Rezept für Kichererbsenbällchen

Zutaten für Kichererbsenbällchen mit Roter Bete (Revithokeftedes patzariou) (4 Personen), Zubereitung: 30 Min., Einweichen: 12 Std. (über Nacht) Kochen/Backen: 1 Std. Kühlen: 30 Minuten. 250 g getrocknete Kichererbsen, 500 g Rote Bete, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4 Stängel glatte Petersilie, 3 Stängel Koriandergrün, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel, 2 EL Semmelbrösel, ½ TL Salz, 100 g Sesam, 12 EL Olivenöl zum Braten.

So geht’s: Am Vortag die Kichererbsen in einem Topf in reichlich Wasser über Nacht (mindestens. 12 Std.) einweichen. Am nächsten Tag die Kichererbsen in ein Sieb abgießen und abbrausen. Mit reichlich Wasser (ohne Salz) wieder in den Topf geben und in ca. 1 Std. weich köcheln. Dann in ein Sieb abgießen und dabei das Kochwasser auffangen. Inzwischen den Backofen auf 200˚ vorheizen. Die Rote Bete putzen, waschen und in einer ofenfesten Form im Backofen (Mitte) in ca. 1 Std. weich garen. Dann herausnehmen, etwas auskühlen lassen, schälen und in Stücke schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Kichererbsen, Rote Bete, Zwiebel, Knoblauch, Kräuter, Kreuzkümmel, Semmelbrösel und Salz im Küchenmixer oder in einem hohen Rührbecher mit dem Pürierstab zu einer formbaren Masse mixen. Falls nötig, noch etwas Wasser oder Semmelbrösel hinzufügen.

Lesen Sie dazu auch

Den Sesam auf einem Teller verteilen. Aus der Masse mit nassen Händen Bällchen von ca. 4 cm Ø formen und im Sesam rollen, sodass sie rundherum damit bedeckt sind. Die Bällchen zugedeckt im Kühlschrank ca. 30 Min. ruhen lassen.

In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Bällchen darin portionsweise bei mittlerer Hitze rundherum knusprig braten (Achtung: Bei zu starker Hitze verbrennt der Sesam!).

Übrigens: Unter der knusprigen Hülle steckt ein überraschend farbenprächtiges Innenleben mit exotischen Aromen. Zu den Bällchen passt eine oder griechischer Joghurt mit ein paar fein gehackten Minzeblättern.

Der Soundtrack für Griechenland

Weil Schlager auch klug sein kann, bleibt unausweichlich: „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens.

Das Rezept stammt aus dem Buch: Elissavet Patrikiou: Griechenland vegetarisch. Eine Reise zu den Rezepten und Geschichten meiner Heimat. Gräfe & Unzer, 288 Seiten, 29 Euro.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.