Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
EU-Streitkräfte sollen zusätzliche 15.000 Soldaten aus der Ukraine ausbilden
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Zwei Prozent Zinsen bei Trade Republic – Alle Infos

Trade Republic-App
13.01.2023

Zwei Prozent Zinsen bei Trade Republic: Was Anleger wissen müssen

Zwei Prozent: Trade Republic bietet seit 2023 Zinsen auf nicht-investiertes Geld an.
Foto: Christoph Dernbach, dpa

Trade Republic wirbt mit einem Zins-Angebot. Wer bekommt zwei Prozent Zinsen? Und was ist bei der Steuererklärung zu beachten? Was App-Nutzer jetzt wissen müssen.

Trade Republic bietet Anlegerinnen und Anlegern zwei Prozent Zinsen auf nicht investiertes Guthaben an. Der Online-Broker setzt damit nicht mehr nur auf sein Hauptgeschäft bestehend aus Aktien, ETF, Sparplänen, Kryptowährungen und Derivaten. In dieser Übersicht erfahren Nutzerinnen und Nutzer der Trade-Republic-App, was es zum Zins-Angebot zu wissen gibt.

Zwei Prozent Zinsen bei Trade Republic – was heißt das genau?

Trade Republic bietet Kundinnen und Kunden nach eigenen Angaben seit Anfang 2023 zwei Prozent Zinsen auf ihren nicht investierten Betrag auf dem sogenannten Verrechnungskonto an. Dazu zählen auch gesperrte Beträge, die für eine Limit-Order gespeichert sind. Geld, das beispielsweise in Aktien und ETF-Sparpläne investiert wurde, ist vom Zins-Angebot ausgeschlossen. 

Warum gibt es 2023 bei Trade Republic so hohe Zinsen?

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Zinsen im Kampf gegen die hohe Inflation in mehreren Schritten erhöht. Seitdem wächst das Interesse an Einlagen der Sparer. Geldhäuser verdienen daran, dass sie mehr Zinsen für Kredite kassieren, als sie Sparern zahlen. Oliver Maier von der Vergleichsplattform Verivox sagte im Dezember etwa: "Aktuell sehen wir vor allem unter den Top-Anbietern einen intensiven Konkurrenzkampf um die Spargelder der Anleger."

Sparzinsen steigen demnach vielerorts, ein baldiges Ende der Entwicklung ist nach Maiers Einschätzung nicht in Sicht. Dafür sei der Wettbewerb unter den Geldhäusern zu intensiv. Die Nachteile höherer Zinsen, wie es sie aktuell etwa bei Trade Republic gibt: Für Kreditnehmer wird es teuer.

Video: dpa

Wie bekomme ich zwei Prozent Zinsen bei Trade Republic?

Bei Trade Republic bekommen Kunden zwei Prozent Zinsen auf das Geld, das sich auf ihrem Verrechnungskonto befindet, also noch nicht investiert wurde. Zuvor müssen Anleger allerdings drei Schritte beachten:

Lesen Sie dazu auch
  1. Wer ein Depot bei Trade Republic hat, öffnet die App und tippt auf die angezeigte Schaltfläche "Erhalte 2% p.a. Zinsen". Wenn die Option nicht angezeigt wird, müssen Nutzer die App möglicherweise aktualisieren oder neu installieren.
  2. Dann müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) – nach sorgfältiger Lektüre – akzeptiert werden.
  3. Anschließend bekommen Anleger nach Angaben von Trade Republic automatisch Zinsen auf ihren nicht investierten Betrag. Auf der Schaltfläche "Erhalte 2% p.a. Zinsen" sollte nun stehen: "Du erhältst Zinsen!"
  4. Der nicht investierte Betrag auf einem Trade Republic-Verrechnungskonto wird laut Trade Republic von Partnerbanken verwaltet. Diese Partnerbanken zahlen Zinsen auf nicht investierte Beträge aus, die Trade Republic im Anschluss an die Kunden weitergibt. Die Auszahlung der Trade Republic-Zinsen erfolgt laut Unternehmensangaben jeweils am Monatsende.
  5. Kunden können am ersten Bankarbeitstag eines Monats eine Abrechnung über die Zins-Auszahlung in ihrer Profil-Timeline (Hinweis: Unter dem Mensch-Symbol in der App) einsehen, wie Trade Republic mitteilt.

Gibt es einen Höchstbetrag, für den ich bei Trade Republic Zinsen erhalte?

Trade Republic bietet Zinsen auf ein Guthaben bis zu 50.000 Euro an. Wer ein größeres Guthaben besitzt, bekommt Zinsen auf einen Betrag von 50.000 Euro – jedoch nicht auf Beträge, die darüber hinausgehen. Ein Beispiel: Wer 70.000 Euro auf dem Verrechnungskonto hat, bekommt Zinsen für einen Betrag von 50.000 Euro, jedoch nicht für die übrigen 20.000 Euro.

Video: SAT.1

Steuern auf Zinsen bei Trade Republic: Was muss ich bei der Steuererklärung beachten?

Trade Republic behält die Kapitalertragssteuer für Kunden in Deutschland automatisch ein. Anleger aus anderen Ländern – wie zum Beispiel Österreich – müssen die Zinserträge selbst in ihrer Steuererklärung deklarieren.

Wie lange gilt das Angebot über zwei Prozent Zinsen bei Trade Republic?

Das Trade Republic-Angebot über zwei Prozent Zinsen besteht ab 4. Januar 2023. Das Unternehmen weist aber darauf hin: "Gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann sich dieser Satz ändern. Es gibt eine Reihe von makroökonomischen Faktoren, die zu einer Änderung des Zinssatzes führen können, einschließlich Änderungen des Leitzinses im Rahmen der Finanzpolitik der EZB." Trade Republic informiert seine Kunden eigenen Angaben zufolge, bevor eine mögliche Änderung eintritt.

Ist mein Geld bei Trade Republic sicher?

Die Trade Republic-Bank ist ein deutscher Finanzdienstleister und wird nach eigenen Angaben von der Bundesbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz BaFin, beaufsichtigt.

Nach Angaben von Trade Republic sind Einlagen bei Partnerbanken durch die Richtlinie über Einlagensicherungssysteme (DGS) bis zu einem Betrag von 100.000 Euro geschützt. (AZ/dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.