Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere zivile Opfer bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Weihnachtszeit in New York: Bräuche, Filme, Sehenswürdigkeiten - das ist Weihnachten in New York

Weihnachtszeit New York
23.12.2022

Weihnachten in New York 2022: So wird die Weihnachtszeit gefeiert

Weihnachen in New York: Die Bewohner dieses Hauses in Brooklyns Stadtteil Dyker Heights sind bereits schon weit über New York hinaus bekannt für ihre opulente Weihnachtsdekoration.
Foto: Mark Lennihan/AP, dpa (Archivbild)

Weihnachten in New York hat neben dem Baum am Rockefeller Center noch viele weitere Attraktionen zu bieten. Ab wann wird die Stadt geschmückt? Wie wird die Weihnachtszeit gefeiert?

Weihnachten in New York verbringen – ein Wunsch, der bei vielen auf der Bucket List steht. Welche Aktivitäten sind in New York zur Weihnachtszeit geboten? Welche Unterschiede gibt es zu Deutschland? Welche Restaurants schmücken ihre Räumlichkeiten besonders festlich? In diesem Artikel finden Sie die Antworten.

Wann beginnt Weihnachten in New York? Ab wann wird geschmückt?

Die "Winter Holiday Season" wird in den USA vom 1. Dezember bis zum 7. Januar gefeiert. Die Feiertage starten wie in Deutschland am 24. Dezember mit dem "Christmas Eve" (Heiligabend). In Florida gilt auch der 23. Dezember bereits als "Christmas Holiday". Geschmückt wird aber bereits viel früher. Etliche Läden und Restaurants dekorieren ihre Räumlichkeiten bereits Mitte November. Auch der Weihnachtsbaum am Rockefeller Center wird meist bereits Mitte November aufgestellt. Die Einweihungsfeier findet Ende November statt.

Weihnachten in New York 2022: Die Weihnachtszeit wird in Restaurants zelebriert

Bereits Ende November werden die ersten Weihnachtsdekorationen aufgestellt. Selbst kleine Läden stellen Dekorationen auf die Straße oder beleuchten die Schaufenster. Diese Bars oder Läden sind besonders bekannt für ihre üppigen Weihnachtsdekorationen:

1. Oscar Wilde

Oscar Wilde in der West Street in Manhatten, ist ein Bistro, das bekannt für seine Weihnachtsdekoration ist. 

Lesen Sie dazu auch

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

2. Lillie's Victorian Establishment

Die Bar mit Restaurant hat mit 4,5 Sternen eine hervorragende Bewertung. Normalerweise besticht das Restaurant mit Dekorationen im viktorianischen Stil, doch an Weihnachten verwandelt es sich in ein "Winter-Wonderland".

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

3. Rolf's Bar & Restaurant

Das Rolf's ist ein deutsches Restaurant in der Nähe des Empire State Buildings. An Weihnachten ist die Decke komplett mit Deko geschmückt.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

4. Papillon Bistro & Bar

Das Papillon stellt seine Weihnachtsdekoration teilweise bereits Mitte November auf. Sogar das Treppenhaus ist dekoriert.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Rockefeller Center: Interessante Fakten zum größten Weihnachtsbaum in New York

Die wohl bekannteste Attraktion zu Weihnachten in New York ist der Baum am Rockefeller Center. Interessante Fakten zum Baum finden Sie hier:

  • Im Jahr 1931 wurde zum ersten Mal ein Weihnachtsbaum am Rockefeller Center in New York aufgestellt.
  • Mehr als 50.000 LED-Lichter schmücken den Weihnachtsbaum.
  • Die elektrischen Kabel haben insgesamt eine Länge von etwa acht Kilometern.
  • Die Erleuchtungszeremonie findet immer Ende November statt.
  • Unter dem Weihnachtsbaum gibt es eine Eislaufbahn.
  • Täglich kommen etwa 500.000 Besucher, um den Baum zu besichtigen.
  • Der Weihnachtsbaum am Rockefeller Center in New York wird erst Mitte Januar wieder abgebaut.
  • Der Baum wiegt meist mehr als zehn Tonnen.
  • Auf der Spitze des Weihnachtsbaums in New York befindet sich ein Stern aus echten Swarovski-Kristallen. Er ist mehr als eine Million Dollar Wert und wiegt 408,23 Kilogramm.
  • Der größte Baum, der je am Rockefeller Center stand, wurde im Jahr 1999 aufgestellt und war 30 Meter hoch.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

New York vs. Deutschland: Die Weihnachtszeit mit Bräuchen und Dinner

  1. Ähnlich wie an Weihnachten in England, wird der Weihnachtsbaum in New York in den Haushalten früher aufgestellt als in Deutschland, wo der Weihnachtsbaum traditionell erst an Heiligabend geschmückt wird.
  2. In Amerika heißt der Weihnachtsmann "Santa Claus" und die Kinder schreiben dem Weihnachtsmann Briefe. In England werden die Briefe an "Father Christmas" verbrannt, eine Tradition, die sich in den USA nicht durchgesetzt hat.
  3. In New York wird "Merry Christmas" (Frohe Weihnachten) teilweise bereits ab dem 1. Dezember gewünscht. In Deutschland werden Weihnachtsgrüße erst ab Heiligabend versendet. Adventsgrüße gibt es in Deutschland schon früher.
  4. In New York ist es nicht üblich den Advent zu feiern, demnach gibt es auch keinen Adventskranz mit Kerzen. Trotzdem werden geschmückte Kränze aus Tannenzweigen an die Türen gehängt.
  5. Sehr beliebt an Weihnachten sind in den USA "Ugly Christmas Sweaters" (hässliche Weihnachtspullis). Je bunter und kitschiger, desto besser. Auch in Deutschland gibt es sie in immer mehr Läden zu kaufen, der Brauch hat sich hierzulande aber noch nicht durchgesetzt.
    Schön hässlich? Weihnachtspullis haben Saison. Wer sie anziehen will, sollte aber den passenden Anlass wählen: Weihnachtsmärkte zum Beispiel.
    Foto: Bernd Diekjobst, dpa-tmn
  6. In großen Einkaufszentren in New York gibt es im Dezember einen Weihnachtsmann, mit dem man Fotos machen kann. In den USA ist es auch üblich Weihnachtskarten zu verschicken. Meist werden Familienfotos verschickt.
  7. Heiligabend, der 24. Dezember, wird in New York nicht groß mit der Familie gefeiert. "Christmas Eve" dient eher zur Vorbereitung auf "Christmas Day", den 25. Dezember. Erst an "Christmas Day" werden die Geschenke ausgepackt.
  8. In New York wird Weihnachtsdeko sehr ernst genommen. Es ist nicht unüblich, dass ganze Straßen komplett beleuchtet sind – zum Beispiel in Dyker Heights.
  9. Traditionell wird in den USA an Weihnachten Truthahn serviert. Zum Nachtisch gibt es dann einen "pie" (Torte) und meist wird dazu "Eggnog" (Eierlikör) serviert.
  10. In den USA wird zur Weihnachtszeit gerne ein "Elf on the Shelf" (Elf auf dem Regal) platziert. Er ist Santas Helfer und soll das Benehmen der Kinder überwachen. Der Elf wandert von Raum zu Raum. Gerne spielen Kinder Streiche und schieben sie auf den "Elf on the Shelf".

Bekannte Weihnachtsmärkte in New York

Die drei größten Weihnachtsmärkte in Manhattan befinden sich am:

  • Bryant Park "Winter Village": mit einer kostenlosen Eislaufbahn
  • Columbus Circle: ähnelt europäischen Weihnachtsmärkten
  • Union Square: viele kleine Shops sind vertreten

Weihnachten in New York 2022: Lichter zur Weihnachtszeit in Dyker Heights

Eine beliebte Weihnachtstradition in New York ist die Besichtigung der Lichter in Dyker Heights. Das Viertel in Brooklyn wird jährlich von Millionen von Touristen besucht, obwohl sich die Attraktion in einem Wohnviertel befindet. Die Bewohner von Dyker Heights schmücken ihre Häuser jedes Jahr mit aufwendigen Lichtern und Weihnachtsdekorationen. Touren führen überwiegend in die 83th und 86th Street und besichtigen Häuser zwischen der 10th und 12th Avenue. Eines der bekanntesten Häuser ist das Lucy Spata Haus. Es befindet sich in der 84th Street. Die Bewohner von Dyker Heights sind nicht verpflichtet Lichter aufzustellen, deswegen sieht das Spektakel jedes Jahr ein wenig anders aus.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Das Viertel ist gut mit der U-Bahn zu erreichen. Auf dem Rückweg kann bei einem Spaziergang über die Brooklyn Bridge noch die Skyline von Manhattan bewundert werden. Schal und Mütze nicht vergessen.

Weihnachtszeit: Weihnachtsshopping und Schaufenster in New York

Macy's ist der größte Warenhausbetreiber in den USA und wurde bereits 1858 gegründet. Die ersten weihnachtlichen Schaufenster hat das Unternehmen bereits 1874 ausgestellt. Seither ist es Tradition. Vor allem in der 5th Street in Manhatten können beim Weihnachtsshopping etliche geschmückte Schaufenster bewundert werden. 

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Das Macy's am Herald Square in New York ist eines der größten Kaufhäuser der Welt. Jedes Jahr ist der Laden üppig geschmückt. In der "Holiday Lane" kann Weihnachtsdeko geshoppt und ein Brief an Santa gesendet werden. Auch die bekannte Kaufhauskette Bloomingdale's und der Spielwarenladen FAO Schwarz sind zum Weihnachtsshopping sehr beliebt. 

 

Welche Weihnachtsfilme spielen in New York?

Es gibt einige Weihnachtsfilme, die in New York gedreht wurden. Zum Beispiel:

  • "Miracle on 34th Street" (1947)
  • "Die Geister, die ich rief" (1988)
  • "Kevin - Allein in New York" (1992)
  • "Das Wunder von Manhattan" (1994)
  • "Family Man" (2000)
  • "Weil es Dich gibt" (2001)
  • "Buddy - Der Weihnachtself" (2003)
  • "Verliebt in New York" (2019)
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.