Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Geheimdienste vermuten Ukraine hinter Autobomben-Anschlag auf Darja Dugina
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Weiße Sneaker reinigen: Hausmittel im Test (Vorher-Nachher-Bilder)

Schuhe putzen
13.09.2022

Weiße Sneaker reinigen: So werden die Schuhe wieder sauber

Weiße Sneaker können Sie mit Hausmitteln reinigen. Wir erklären Ihnen, wie die beliebten weißen Schuhe wieder sauber werden.
Foto: Canva.com

Wie lassen sich weiße Sneaker reinigen? Wir haben fünf Hausmittel für Sie getestet. Wie Sie Ihre weißen Schuhe am besten wieder sauber bekommen, erfahren Sie hier.

Weiße Sneaker können mittlerweile eigentlich nicht mehr als Trend bezeichnet werden – sie gehören in vielen Schuhschränken schon fest zum Repertoire dazu. Ein Klassiker also. Leider verlieren sie durch die Nutzung im Alltag schnell an Strahlkraft. Wir erklären Ihnen, wie Sie die weißen Sneaker reinigen können.

Mit welchen Utensilien können Sie weiße Sneaker reinigen?

Es hängt ganz vom Material der Schuhe ab, welche Utensilien zum Reinigen genutzt werden dürfen. Für Wildleder beispielsweise gibt es spezielle Wildleder-Bürsten. Diese sollten nicht feucht gereinigt werden. Für Rauleder allgemein eignen sich Kupferdrahtbürsten. Für Kunstlederschuhe können Sie eine weiche ausrangierte Zahnbürste verwenden. Glattleder sollte nur mit einem feuchten Baumwoll- oder Mikrofasertuch gereinigt werden.

Weiße Sneaker reinigen: Diese Hausmittel helfen wirklich

Achten Sie bei den Tipps auf das Material Ihrer Schuhe. Hausmittel wie Backpulver und Zahnpasta gehören auf keinen Fall auf Ihre Raulederschuhe. Diese sollten auch nicht mit Creme gepflegt werden, da das Leder sein typisches Aussehen verliert. Weiße Sneaker aus Kunststoff hingegen können getrost mit Hausmitteln gereinigt werden. Für stark verschmutze Wildlederschuhe eignet sich am besten Wasser und eine neutrale Seife. Ansonsten wird das Material am besten im trockenen Zustand mit einer Bürste gereinigt.

Expertentipps:

Seife: Weiße Sneaker – vor allem Stoffschuhe – können Sie laut Expertin Claudia Schulz, Sprecherin des Deutschen Schuhinstituts in Offenbach, ganz einfach mit Wasser und Seife reinigen.

Spülmittel: Haushaltsexpertin Andrea Kröner rät, die weißen Sneaker mit Wasser und einem Schuss Spülmittel zu reinigen.

Beide Experten-Tipps funktionieren für einen mäßig verschmutzten weißen Sneaker wunderbar. Beim Spülmittel-Tipp werden sogar die Nähte etwas besser gereinigt, als bei Zahnpasta und herkömmlicher Seife.

Hausmittel im Internet:

Backpulver und Spülmittel: In einem Verhältnis von 1:1 soll Backpulver und Spülmittel die verdreckten Schuhe wieder weiß bekommen. Damit die Paste nicht zu dickflüssig wird, lohnt es sich, einen kleinen Schuss Wasser hinzuzugeben. Wir haben das Hausmittel zum Reinigen der weißen Sneaker getestet.

Das Backpulver-Spülmittel-Gemisch ist ein sehr guter Haushaltstipp, um weiße Sneaker zu reinigen. Das Gemisch bekommt selbst alte, vergilbte Sohlen wieder einigermaßen weiß. Allerdings muss wirklich viel Druck aufgewendet werden. Schwer zugängliche Stellen – wie beispielsweise die oberen Ränder oder Rillen – bleiben gelb. Somit ist das Ergebnis relativ fleckig:

Ränder der Sohle und hartnäckige Flecken bleiben auch nach der Reinigen noch gelb.
Foto: Elisa Jebelean

Zahnpasta: Auch mit weißer Zahnpasta werden die Schuhe wieder sauber. Wichtig ist hier, wirklich weiße Zahnpasta zu verwenden, da die Schuhe sonst verfärben können und die Farbe der Paste vor allem an den Nähten nicht mehr gut entfernt werden kann. Im Test schneidet die Zahnpasta gut ab – der Schuh wird sauber. Ähnlich wie bei Seife und Spülmittel können jedoch Verfärbungen dadurch nicht entfernt werden.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Grafik von Flourish anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, können Canva UK Operations Ltd und Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Da das Ergebnis bei leichten Verschmutzungen relativ ähnlich ausfällt, sollte auf den Zahnpasta-Trick nur als Alternative zurückgegriffen werden, falls nichts anderes im Haus ist. Die Expertentipps reinigen die Nähte effektiver und riechen besser. Außerdem ist Zahnpasta als Reinigungsmittel für Schuhe eine relativ teure Zweckentfremdung.

Schmutzradierer: Ein sogenannter Schmutzradierer soll die Schuhe wieder sauber bekommen. Wir haben den "Zauberschwamm", wie er im Netz häufig vermarktet wird, an einer besonders hartnäckigen Sohle getestet. Das Ergebnis: Der Schmutzradierer entfernt zwar leichte Verschmutzungen, kann aber hartnäckige Verfärbungen nicht lösen.

Da der Schmutzradierer nicht nur den Schmutz, sondern auch einen Teil des Materials abträgt, sollte er vor allem bei weißen Glattlederschuhen nur sehr sanft und nur an kleinen, hartnäckigen Flecken verwendet werden. Weiße Sneaker mit einer Kunststoff-Oberfläche kann der Schmutzradierer gut reinigen.

Fazit:

  • Nutzen Sie als Reinigungsmittel für leichte bis mittelmäßige Verschmutzungen warmes Wasser und einen Schuss Spülmittel. Das ist einfach und benötigt kaum Zeitaufwand.
  • Bei hartnäckigen Verschmutzungen und gelben Sohlen sollten Sie Ihre weißen Sneaker mit Spülmittel und Backpulver reinigen. Dieses Gemisch muss zwar etwas einweichen, funktioniert aber zufriedenstellend.
  • Eine ausrangierte Zahnbürste eignet sich gut zur Reinigung von Kunststoffoberflächen. Da die Oberfläche aber recht klein ist dauert es etwas länger als mit einer speziellen Reinigungsbürste.

Sneaker reinigen: So werden die weißen Schuhe wieder sauber

  • Entfernen Sie im ersten Schritt groben Schmutz von der Schuhsohle und von der Oberfläche.
  • Entfernen Sie die Schnürsenkel, falls diese ebenfalls gewaschen werden sollen und Sie die Schuhlasche reinigen wollen. Sie können mit lauwarmem Wasser und etwas Spülmittel oder Feinwaschmittel ganz einfach gereinigt werden. Alternativ können Sie die Schnürsenkel bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Hier empfiehlt sich aber ein Wäschesack.
  • Reinigen Sie das Obermaterial Ihrer weißen Schuhe mit einer geeigneten Bürste oder einem feuchten Tuch und einem Reinigungsmittel Ihrer Wahl. Sneaker aus Kunstleder können auch mit einer Zahnbürste gereinigt werden, bei Leder sollten Sie immer vorsichtig sein. Putzempfehlungen zu verschiedenem Material erhalten Sie in unserem Artikel: Schuhe putzen: Tipps für Sneaker und Lederschuhe.
  • Lassen Sie die Schuhe an der Luft trocknen, nicht auf oder unter der Heizung. Das Material kann sonst brüchig werden. Mit Zeitungen oder Papier im Schuh können Sie den Prozess beschleunigen.

Dürfen weiße Sneaker in die Waschmaschine?

Die meisten Hersteller geben keine Garantie für einen Waschgang in der Maschine. Wenn überhaupt sollten Turnschuhe nur bei geringen Temperaturen in der Waschmaschine gereinigt werden.
Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Stoffschuhe dürfen prinzipiell in die Waschmaschine, beachten Sie hier aber unbedingt die Herstellerangaben. Beim Reinigen der weißen Schuhe in der Waschmaschine, kann der Kleber porös werden. "Die Hitze schadet dem Kleber oder Gummi, der oft mitverarbeitet ist", so die Expertin Claudia Schulz. Weiße Stoffschuhe können aber schnell verdrecken und manchmal lassen sich die Flecken mit der Hand nicht entfernen. Dann hilft als Notlösung nur die Waschmaschine. Achten Sie darauf, die Schuhe maximal bei 30 Grad zu waschen. Ein Wäschebeutel kann helfen, die Sneaker während des Waschgangs zu schonen.

Weiße Sneaker pflegen

Kunstlederschuhe sollten laut Expertin Claudia Schulz nicht imprägniert werden, Lederschuhe hingegen schon – vor allem im Winter. Für weiße Lederschuhe gibt es farbneutrale Pflegecreme. Auch für Kunstleder gibt es spezielle Pflegemittel. Um lange Freude an Ihren weißen Sneakern zu haben, sollten Sie Ihre treuen Begleiter nicht zu lange in der Sonne stehen lassen, da das Material brüchig werden kann.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.