Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. 13 Schüler schaffen den Übertritt

07.07.2010

13 Schüler schaffen den Übertritt

Von 20 Viert- und Fünftklässlern schafften 13 Schüler einen Übertritt auf die Realschule oder auf das Gymnasium. Zusätzlich verabschiedete der Aktiv Erziehungs- und Förderverein Günzburg sieben Abiturienten ebenfalls mit Geschenken. Foto: Aktiv Erziehungs- und Förderverein
Bild: Aktiv Erziehungs- und Förderverein

Günzburg Bei seiner Abschlussfeier zum Schuljahr 2009/2010 im Forum am Hofgarten in Günzburg hat der Aktiv Erziehungs- und Förderverein im Forum am Hofgarten seine Schülerinnen und Schüler verabschiedet. Wie Vereinsvorsitzender Fikri Akinci bekannt gab, schafften von 20 Viert- und Fünftklässlern 13 einen Übertritt auf die Realschule oder auf das Gymnasium. "Ein großartiger Erfolg", so Akinci.

Vor zahlreichen Gästen, Kommunalpolitikern, Vereinsmitgliedern, Eltern, Lehrern und Schülern berichtete Akinci, dass das Bildungszentrum des Vereins gemäß Norm ISO 9001 für Deutschland zertifiziert worden sei. "Für einen Beitrag zur Integration von Migrantinnen und Migranten bieten wir im Landkreis Günzburg in Koordination mit dem Landratsamt weiterhin Integrationskurse an", teilte der Vorsitzende mit. "Genauso geben wir als Kerngeschäft für die Schüler aller Jahrgangsstufen neben Prüfungsvorbereitung und Hausaufgabenhilfe verschiedene Lernhilfen."

Angesichts der vergleichsweise großen Zahl an Schüler, die den Übertritt schafften, dankte Fikri Akinci Kursleiter Serkan Aydin sowie den Lehrkräften Emre Yilmaz, Sükran Ünlü, Mehtap Uzel, Rüdiger Jakobs, Hatice Eraslan, Ugur Karaman, Tugba Ünlü, Serya Buturak und Burcin Tayfur für den außerordentlichen Einsatz und das große Engagement.

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Vereins sei dieses Jahr eine Zeitschrift herausgebracht worden, in der die Aktivitäten in Kurzform beschrieben sind. Neben der schulischen Förderung der Kinder sei "Aktiv" bestrebt, sich für kulturelle Zwecke zu engagieren. "So konnten wir dieses Jahr mit Mitgliedern einige Bildungs- und Kulturreisen durchführen. Unsere Reiseziele im Ausland waren Wien, Südost-Türkei sowie im Inland Garmisch und Zwiesel", berichtete der Vorsitzende.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der Mindelvilla in Offingen

In Offingen in der Mindelvilla hat der Verein neben geeigneten Räumlichkeiten, in denen er gemeinsame Lernhilfeprogramme mit Schülern und Jugendlichen in den Ferien oder an Wochenenden veranstaltet, auch eine großzügige Außenanlage, auf der er sportliche Programme und regelmäßig Fest-Veranstaltungen durchführt. "So haben die Besucher hier die Möglichkeit, die kulinarischen Köstlichkeiten der türkischen Küche zu genießen sowie neue Freundschaften zu knüpfen, die Anlass zur Hoffnung auf Frieden und gegenseitige Akzeptanz der verschiedenen Kulturen geben sollen", so Akinci. Aus diesen Gründen sei die jährliche Teilnahme an Veranstaltungen wie das Guntiafest in Günzburg oder das Inselfest in Offingen für "Aktiv" selbstverständlich geworden.

Vorführungen, ein Sketch, Theater, musikalische Einlagen, Folklore, Showeinlagen der Schüler von Aktiv sowie Ansprachen rundeten die Abschlussfeier ab. Außerdem erhielten die Schüler, die einen Übertritt erreicht haben, Geschenke. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren