Newsticker

Mehr als 100.000 Corona-Tote in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. 2500 Euro „erlaufen“

06.08.2013

2500 Euro „erlaufen“

Beim zweiten Spendenlauf der Günzburger Dominikus-Zimmermann-Realschule wurden 2500 Euro erlaufen.
Bild: Nadine Schünzel

Zweiter Spendenlauf der Knabenrealschule

Günzburg Sammeln für einen guten Zweck hieß es in der letzten Schulwoche an der Dominikus-Zimmermann-Realschule in Günzburg. Zuvor hatte sich die gemeinnützige Organisation Humedica vorgestellt, die Hilfsprojekte in vielen Teilen der Erde durchführt. Mit ärztlicher Unterstützung und Medikamenten waren die Helfer von Humedica in Erdbebengebieten, bei Flutkatastrophenopfer oder in Regionen, wo Hungersnot herrscht. 90 Prozent der Einnahmen aus dem Spendenlauf gehen direkt an Humedica, berichtete Studienrätin Nadine Schünzel, zehn Prozent kommen den Albertus-Magnus-Werkstätten in Günzburg zugute. Auch Läufer der Albertus-Magnus-Werkstätten waren am Start angetreten und hatten sichtlichen Spaß, mit den Schülern gemeinsam die Runden zu drehen.

Die Lehrkräfte, die an mehreren Stationen auf der Strecke entlang der Rebayhalle rund um die Grundschule und den Sportplatz positioniert waren, sorgten für Getränke, Abkühlung und kleine süße oder fruchtige Motivation. So war es erfreulich, dass trotz tropischer Temperaturen niemand zu Schaden kam und die Läufer tapfer durchgehalten haben. Immerhin maß eine Runde circa einen Kilometer.

Bei dem Spendenlauf in diesem Jahr wurden insgesamt etwa 2500 Euro „erlaufen“. Dies sei sehr erstaunlich, da es bereits morgens 25 Grad hatte, so Schünzel. (pm)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren